Anzeige
28. April 2010, 16:12
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Mittelständler öffnen Heuschrecken die Tür

Die Stimmungskurve in der krisengeplagten deutschen Private-Equity-Branche zeigt wieder verhalten nach oben, wie eine Umfrage des Beratungsunternehmen Rödl & Partner herausgefunden hat. Hoffnung macht den Finanzinvestoren vor allem der Kapitalbedarf der Mittelständler.

Heuschrecke-private-equity-finanzinvestor-127x150 in Mittelständler öffnen Heuschrecken die Tür66 Prozent der befragten Beteiligungsfirmen erwarten, dass sich der Private-Equity-Markt besser entwickeln wird als im Vorjahr. Sechs Prozent davon rechnen sogar mit einer deutlichen Verbesserung. Für Hoffnung sorgen insbesondere die ersten erfolgreichen Börsengänge.

Vor allem der deutsche Mittelstand finanziert sich der Studie zufolge zunehmend mit Beteiligungskapital. Mit dem Ausbleiben der „Big Deals“ konzentriert sich die Private-Equity-Branche auf kleinere Unternehmen. Dabei ist sie zunehmend bereit, auf Mehrheitsbeteiligungen zu verzichten. Umgekehrt steigt die Bereitschaft, sich Heuschrecken ins Haus zu holen.

„Beteiligungskapital wird im Mittelstand langsam zur Normalität“, erklärt Wolfgang Kraus, Geschäftsführender Partner von Rödl & Partner. „Der beginnende wirtschaftliche Aufschwung wird in wachsendem Maße durch die Private-Equity-Firmen mitfinanziert werden.“

Die mittelständischen Unternehmen seien bereit, Finanzinvestoren aufzunehmen, weil sie wachsen wollen. „Dabei verlieren die Kapitalgeber ihren Schrecken, weil sie den Machtanspruch zunehmend aufgeben, ihre Beteiligungen mehrheitlich zu kontrollieren“, so Kraus weiter.

Zudem zwinge das schwierige Umfeld für Exits die Beteiligungsgesellschaften zu langfristigeren Engagements. Dies komme dem Mittelstand entgegen. Das Fazit der Analyse laute deshalb: “Aus Heuschrecken werden Grashüpfer, die die Wirtschaft beleben”, so Rödl & Partner.

Insbesondere Unternehmen der Branchen IT, Umwelt, Medizintechnik und Biotech stehen laut Umfrage im Fokus der Beteiligungsfirmen. Bayern behauptet sich vor Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg als attraktivstes Bundesland für Finanzinvestoren.

Rödl & Partner hat im Frühjahr 2010 über 300 in Deutschland tätige Beteiligungsgesellschaften befragt. Angesichts der Rücklaufquote von 38 Prozent sind die Studienergebnisse repräsentativ. (hb)

Foto: Shutterstock

Anzeige

1 Kommentar

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Mark Förster erwähnt. Mark Förster sagte: Mittelständler öffnen Heuschrecken die Tür: Die Stimmungskurve in der krisengeplagten deutschen P… http://bit.ly/bdXDWZ … #versicherung […]

    Pingback von Tweets die Mittelständler öffnen Heuschrecken die Tür - Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen erwähnt -- Topsy.com — 28. April 2010 @ 18:26

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselungsstandard

SicherheitsforscheSicherheitsforscher der Katholischen Universität Löwen haben eine gravierende Sicherheitslücke in dem Verschlüsselungsprotokoll WPA2 entdeckt, mit dem WLAN-Netze abgesichert werden. Ob die Lücke nur unter Laborbedingungen auftritt oder auch von Cyberkriminellen ausgenutzt werden kann, ist noch unklar.

mehr ...

Immobilien

Grundstücksrecht: Kostenfallen beim Immobilienkauf

Um im hart umkämpften Immobilienmarkt Deutschlands den Traum von den eigenen vier Wänden realisieren zu können, ignorieren Suchende immer häufiger Gefahren und Risiken. Das kann jedoch schwere Folgen auf finanzieller Ebene haben.

mehr ...

Investmentfonds

Warum der Einsteig in japanische Aktien lohnt

Japan ist noch immer bekannt für eine schwache Wirtschaft und eine niedrige Inflationsrate. Doch es gibt mehrere Gründe dafür, in den japanischen Markt einzusteigen. Investoren sollten nicht darauf warten, dass sich die Binnenkonjunktur stärkt, bevor sie investieren.

mehr ...

Berater

Mit Megatrends überzeugen

Anleger, die langfristig investieren, benötigen ein weit in die Zukunft reichendes Vertrauen in ihre Vermögensanlage.Themeninvestments, die auf stabile Megatrends setzen, können nicht nur durch ein langfristiges überdurchschnittliches Renditepotenzial überzeugen. Sie bieten Anlegern auch eine emotional nachvollziehbare Perspektive.

mehr ...

Sachwertanlagen

HTB-Zweitmarktfonds knacken Marke von 100 Millionen Euro

Die HTB Gruppe aus Bremen hat für ihre Serie von Immobilien-Zweitmarktfonds bislang insgesamt 100 Millionen Euro Eigenkapital eingeworben. Auch die Platzierung des aktuellen Fonds läuft gut.

mehr ...

Recht

LV-Standmitteilungen: Klare Standards müssen her

Die aktuelle Gesetzesnovelle zu den Standmitteilungen ist ein wichtiger Schritt in Richtung Transparenz und Vollständigkeit. Doch eine Garantie für bessere Verständlichkeit ist sie nicht.

Gastbeitrag von Henning Kühl, Policen Direkt

mehr ...