23. November 2010, 18:22
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Voigt & Collegen legt nachhaltigen Schiffsfonds auf

Das Düsseldorfer Emissionshaus Voigt & Collegen bringt mit der Sustainable Ship Invest das nach eigenen Angaben erste Beteiligungsangebot mit einem „grünen Schiff“ auf den Markt. Fondsobjekt ist der energieoptimierte Handysize-Bulker „MS Nordic Stavanger”, der als 50–50 Joint Venture mit der Reederei Nordic Hamburg an den Start geht.

Schiff-nachhaltig-127x150 in Voigt & Collegen legt nachhaltigen Schiffsfonds aufDer Massengutfrachter der Handysize-Klasse hat eine Tragfähigkeit von 35.000 tdw und wurde von den dänischen Schiffsdesignern Grontmij/Carl Bro vollständig neu entworfen. Er soll durch optimierten Rumpf, moderne elektronische Hauptmaschine sowie Einsatz der energiesparenden Propellergeneration Verbrauch und Emissionen reduzieren. Darüber hinaus ist er dem Initiator zufolge bereits für die Aufrüstung mit Ballast Water Treatment und für den Einbau einer Entschwefelungsanlage vorbereitet.

Das Fondsschiff ist für die ersten drei Jahre nach Ablieferung an die San Juan Navigation Corp. (SJN) verchartert. Die Tagescharterrate soll von 10.800 US-Dollar in den ersten beiden Jahren auf 13.000 US-Dollar im dritten Jahr steigen. Das Beteiligungsangebot ist als reiner Eigenkapitalfonds konzipiert und peilt ein Volumen von 23,6 Millionen Euro an.

Voigt & Collegen stellt einen prognostizierten Gesamtrückfluss von 135 Prozent bezogen auf das eingesetzte Eigenkapital in Aussicht. Die jährlichen Ausschüttungen sollen von sieben Prozent ab 2012 auf zehn Prozent ab 2017 ansteigen. Die geplante Laufzeit des Fonds beträgt acht Jahre. Anleger können sich ab 10.000 Euro plus fünf Prozent Agio beteiligen. (hb)

Foto: Shutterstock

2 Kommentare

  1. Einstigescharter liegt 35% UNTER 10 -Jahresdurchschnitt, nach drei Jahren wieder ANSCHLUSSCHARTERRISIKO, Lieferung des Schiffes im Tonnageüberschwemmungsjahr 2012!
    135% für 8 Jahre bei vollem unternehmerischen EK-Risiko.
    Sinn dieses KG Schiffs-Fonds?
    Wer auf dem Hansa Forum in Hamburg war, weiß, was in 2011 im Schiffs-KG-Markt passiert, wenn erste Bankenverwertungen kommen, da hilft auch ein renditeschwaches EK Modell nichts.

    Kommentar von Shipping-Markets.com — 24. November 2010 @ 11:46

  2. […] mit der Sustainable Ship Invest das nach eigenen Angaben erste Beteiligungsangebot mit einem […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Share and […]

    Pingback von Voigt & Collegen legt nachhaltigen Schiffsfonds auf | Mein besster Geldtipp — 23. November 2010 @ 21:06

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Neues Vorstandsressort: Nagore wird Produktvorstand bei Verti

Der Aufsichtsrat der Verti Versicherung hat Carlos Nagore (51) mit sofortiger Wirkung in den Vorstand berufen. Der gebürtige Spanier übernimmt in der neugeschaffenen Funktion das Ressort Produkt.

mehr ...

Immobilien

Crowdinvesting: Stellen Sie sich breit auf!

Immobilien stellen das wachstums- und volumenstärkste Crowdinvest-Segment 
in Deutschland dar. Mit den regulatorischen Vorgaben für Privatanleger haben sich die Anbieter zwar arrangiert, hätten aber auch nichts dagegen, wenn die Bundesregierung sie kippen würde. Teil Eins

mehr ...

Investmentfonds

“Chancen ergeben sich aus der Ineffizienz der Kapitalmärkte”

Lohnt es sich trotz der ernüchternden Ergebnisse in 2018 in Value-Strategien zu investieren? Darüber hat Cash. mit Andreas Wosol gesprochen. Wosol ist Head of Multi Cap Value & Senior Portfolio Manager des Amundi European Equity Value.

mehr ...

Berater

“Deutsche Commerz”: Mitarbeiter kämpfen gegen Fusion

Gewerkschaften machen von Anfang an Front gegen ein Zusammengehen von Deutscher Bank und Commerzbank. Sie fürchten den Verlust Zehntausender Jobs und die Schließung zahlreicher Filialen. Verdi will nun Kräfte bündeln. Auch die EU-Kommission meldet sich zu Wort.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin-Kampfansage an Vermögensanlagen

Die BaFin hat verschiedene Arten von Vermögensanlagen-Emissionen in Bezug auf Bedenken für den Anlegerschutz “verstärkt im Blick”, genauer gesagt: fast alle. Sie droht sogar “Produktinterventionen” an, also Verbote. Ein Hammer. Der Löwer-Kommentar

mehr ...
22.03.2019

RWB Group wird 20

Recht

BFH kippt den Bauherrenerlass

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat eine uralte steuerliche Restriktion für geschlossene Fonds kassiert. Darauf weist die Beratungsgesellschaft Baker Tilly jetzt hin. Es gibt Vorteile für die heutigen Fonds, aber auch eine Fußangel.

mehr ...