20. September 2011, 13:54
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

BVT startet Projektentwicklungsfonds mit deutschen Immobilien

Anleger des neuen BVT RealRendite Fonds aus dem Münchener Emissionshaus BVT können sich an bis zu 30 Wohn- und Einzelhandelsobjekten verschiedener Projektentwickler beteiligen.

Robert List Online-127x150 in BVT startet Projektentwicklungsfonds mit deutschen Immobilien

Robert List, BVT

Bei der Konzeption des Beteiligungsangebots haben sich die Bayern bemüht, dem Sicherheitsbedürfnis der die Anleger entgegenzukommen. Deutsche Immobilien gelten als Investment mit Inflationsschutz und sind vom Börsengeschehen unabhängig. Zudem ist die prognostiozierte Laufzeit bis Ende 2016 überschaubar.  Infolge der Finanzmarktregulierung Basel II, wonach die Banken mehr Eigenkapital vorbehalten und sich in der Kreditvergabe einschränken müssen, sieht der Initiator Finanzierungsengpässe bei der Entwicklung neuer Immobilienprojekte. Selbst seriöse Projektentwickler müssten bis zu 20 Prozent Eigenkapital aufbringen. Die Nachfrage nach sogenanntem Mezzanine-Kapital sei deshalb riesig und wird durch Basel III, das 2013 schrittweise in Kraft treten soll, weiter angekurbelt werden.

Das geplante Fondsvolumen von 25 Millionen Euro werde dabei nach strengsten Kriterien investiert: So müssten Projektentwickler mindestens eine fünfjährige Erfolgsbilanz (Track-Record) und eine Ratingeinstufung von „Investment-Grade/BBB“ aufweisen. Mit der ST BAU, Prebag Gewerbebau und der Büschl-Unternehmensgruppe habe man bereits drei erfahrene Projektentwickler mit zusammen über 80 Jahren Marktexpertise für den Fonds identifiziert. Weiterer Projektpartner sei die Münchener bauwerk Capital, die sich auf die Konzeption und Vermarktung von Wohnbauimmobilien spezialisiert habe.

Als Fondsobjekte kämen nur Einzelhandelsprojekte in betracht, die vor Baubeginn eine Vorvermietungsquote ab 70 Prozent und zehnjährige Mietverträge mit den Ankermietern vorweisen könnten. Die Wohnbauprojekte müssen in westdeutschen Ballungszentren oder Metropolregionen liegen. Vierteljährlich werden alle Projekte und ihre Entwickler einem äußerst genauen Finanzcheck unter anderem durch erfahrene Baucontroller unterworfen. Darüber hinaus muss der Projektentwickler die laufenden Ausschüttungen auf das Mezzanine-Kapital bis zu zwölf Monate hinterlegen.t

Der Einstieg ist ab einer Zeichnungssumme von 10.000 Euro möglich. Erste Kapitalrückzahlungen stellen die BVT-Konzeptionäre ab dem zweiten Halbjahr 2015 in Aussicht, für Ende 2016 ist die Schlusszahlung vorgesehen. „Wir erwarten eine jährliche Rendite auf das eingesetzte Kapital von im Durchschnitt neun Prozent, das entspricht einem Gesamtrückfluss von rund 146 Prozent vor Steuern. Die Ausschüttungen erfolgen gemäß Prognose vierteljährlich in Form von Barauszahlungen und als Kapitalertragssteuergutschriften“, sagt BVT- Geschäftsführer Robert List. (af)

Foto: BVT

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Erster im Markt: Gothaer bündelt bAV- und bKV-Verwaltung in einem Portal

Um den Verwaltungsaufwand für die betriebliche Vorsorge und Absicherung für Arbeitgeber deutlich zu vereinfachen, bündelt die Gothaer als erster Versicherer die bAV und bKV-Verwaltung für Arbeitgeber in einem gemeinsamen Portal.

mehr ...

Immobilien

Stadtflucht wegen Coronakrise?

Treibt Corona die Deutschen aufs Land? Immerhin haben die Vorteile der Stadt in Zeiten von Kontakteinschränkungen und Sperrstunden weniger Relevanz. Große Menschenansammlungen sind auf dem Land leichter zu meiden. Doch spiegelt sich diese landläufige Ansicht auch im Suchverhalten und den Nachfragepräferenzen von Immobiliensuchenden wider?

mehr ...

Investmentfonds

Britische Staatsanleihen: Sorgen Brexit und Corona für negative Renditen?

Die anhaltende Covid-19-Pandemie und der zäh verlaufende Brexit-Prozess könnten die Renditen britischer Staatsanleihen unter die Nullgrenze bringen, kommentiert Colin Finlayson, Co-Manager des Aegon Strategic Global Bond Fund bei Aegon Asset Management.

mehr ...

Berater

Konsolidierung mit Kapital und Köpfen

Suchten Makler in der Vergangenheit Anschluss an einen Pool oder wollten zu einem anderen wechseln, lenkten sie den Blick meist auf die Provisionstabellen. Wettbewerb lief vor allem über die Vergütung und Produktpalette. Diese Zeiten sind vorbei. Natürlich spielen beide Kriterien noch eine Rolle, aber die entscheidende Frage lautet: Wie bewältigt der Pool des Vertrauens die Herausforderungen, die wegen der enorm schnellen und einschneidenden technischen Entwicklung entstehen?

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin nimmt Deutsche Edelfisch DEG II ins Visier

Die Finanzaufsicht BaFin hat den hinreichend begründeten Verdacht, dass die Deutsche Edelfisch DEG GmbH & Co. II KG in Deutschland Wertpapiere in Form von Schuldverschreibungen ohne das erforderliche Wertpapier-Informationsblatt öffentlich anbietet. Im Markt der Vermögensanlagen ist das Unternehmen nicht unbekannt.

mehr ...

Recht

Berliner Verfassungsgerichtshof setzt Mietendeckel-Verfahren aus

Der Berliner Verfassungsgerichtshof hat die Prüfung des umstrittenen Mietendeckels ausgesetzt. Man wolle zunächst den Ausgang der anhängigen Verfahren dazu beim Bundesverfassungsgericht abwarten, teilte das höchste Berliner Gericht am Donnerstag mit.

mehr ...