28. Juli 2011, 10:21
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

KGAL schickt Solar-Blind-Pool in den Vertrieb

Das Grünwalder Emissionshaus KGAL plant, mit dem neuen InfraClass Energie 6 ein Portfolio aus Fotovoltaikanlagen sofern diese umfassende Kriterien erfüllen. Die Investitionsschwerpunkte liegen in Deutschland und Italien, bis zu 30 Prozent des Volumens könnten in französische und spanische Anlagen fließen.

KGAL GF DrKlausWolf-127x150 in KGAL schickt Solar-Blind-Pool in den Vertrieb

Dr. Klaus Wolf, Mitglied der Geschäftsführung bei KGAL

Wie der Initiator mitteilt, kämen als künftige Fondsobjekte nur solche Solaranlagen Betracht, die strenge Investitionskriterien erfüllen. Dazu zählen die Grünwalder, dass die Voraussetzungen für die Inanspruchnahme der staatlichen Einspeisevergütung erfüllt sind und eine Netzanschlusszusage des entsprechenden Netzbetreibers besteht. Zudem müssen müssten alle Genehmigungen und Rechte für Errichtung und Betrieb der Anlagen vorliegen oder zumindest die Voraussetzungen für die Erteilung einer solchen Genehmigung erfüllt sein. Ferner müsste sich mit den deutschen Anlagen eine Mindestrendite von 4,5 Prozent jährlich (nach Steuern) erzielen lassen, ein Prozent mehr müsste die italienischen Anlagen abwerfen können. Schliesslich darf die Fondsgesellschaft keinen Projektentwicklungsrisiken ausgesetzt werden.

Zwischen zehn und 100 Millionen Euro will die KGAL bei den Anlegern einwerben und die Investitionsvorhaben mit einem Fremdkapitalanteil von bis zu 75 Prozent umsetzen. Der Fonds soll planmäßig Ende nächsten Jahres geschlossen werden und ist bis dahin mit einer Platzierungsgarantie in Höhe von zehn Millionen Euro unterlegt. Der Initiator behält sich jedoch vor, den Platzierungszeitraum um ein Jahr zu verlängern. Die Mindestzeichnungssumme ist auf 10.000 Euro nebst fünf Prozent Agio festgesetzt.

Eigenen Angaben zufolge hat die KGAL seit dem Jahr 2005 mit ihren Solarfonds für private und institutionelle Anleger mehr als 930 Millionen Euro investiert. Insgesamt habe der Initiator 42 Solaranlagen in Deutschland, Spanien, Frankreich und Italien mit einer Gesamtleistung von rund 200 Megawatt Peak (MWp) erworben oder zumindest vorvertraglich gesichert. „Mit unserem Team von 18 Experten und einem hervorragenden Netzwerk an soliden Partnern konnten wir bisher neun Fonds im Bereich Photovoltaik konzipieren und erfolgreich platzieren. Darunter sechs Publikumsfonds, die bislang alle prognosegemäße oder über der Prognose liegende Ausschüttungen an die Investoren leisten konnten.“, sagt Dr. Klaus Wolf, Mitglied der Geschäftsführung der KGAL. (af)

Foto: KGAL

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Jüngere Rentner fühlen sich benachteiligt

Auch wenn die Bundesregierung das aktuelle Rentenniveau bis 2025 festschreiben möchte, haben die Rentenkürzungen der Vergangenheit bereits ihre Spuren hinterlassen: Jüngere Rentner bewerten ihre finanzielle Situation im Vergleich zu den über 80-Jährigen deutlich schlechter, so eine aktuelle Postbank-Umfrage.

mehr ...

Immobilien

Höher, schneller, weiter: Immobilienpreise in Rekordhöhe

Niedrige Zinsen, parallel dazu allerdings auch eine steigende Darlehenshöhe. Im Durchschnitt nehmen Immobilienkäufer oder Hausbauer 239.000 Euro Kredit auf. Auch das Eigenkapital findet weiterhin Verwendung, zeitgleich steigt der Beleihungsauslauf.

mehr ...

Investmentfonds

Brexit-Streit im britischen Parlament eskaliert

Politisches Beben im britischen Parlament: Fünf Wochen vor dem Brexit hat die neu gegründete “Unabhängige Gruppe” im Unterhaus Zuwachs auch von den regierenden Konservativen bekommen.

mehr ...

Berater

Neuer Unfallschutz für Handwerker

Der Münchener Verein bringt für selbständige und angestellte Handwerker mit der „PrivatUnfall“ eine neuen Unfallversicherung in drei Tarifvarianten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance bündelt Haftungsdach und 34f-Vertrieb

Der Asset Manager Deutsche Finance Group führt die bestehenden Vertriebs-Tochtergesellschaften Deutsche Finance Consulting und Deutsche Finance Advisors unter der Deutsche Finance Solution als Kompetenzplattform zusammen.

mehr ...

Recht

Grundrente in der Kritik

Der Gesetzesvorschlag, eine geltende Grundrente in Deutschland einzuführen, steht bereits seit längerer Zeit in der Diskussion und wird vom Bundesarbeits- und Sozialministerium forciert. Doch es regt sich erneut Kritik.

mehr ...