31. Oktober 2011, 15:36
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

MPC-Tochter übernimmt Management von ABN AMRO-Hollandfonds

Die zur Hamburger MPC Capital AG gehörende Gesellschaft MPC Real Estate Services B. V. hat den Zuschlag für die Übernahme des Managements von zehn Hollandimmobilienfonds des niederländischen Bankhauses ABN AMRO Mees Pierson erhalten.

Axel-Schroeder-MPC-126x150 in MPC-Tochter übernimmt Management von ABN AMRO-Hollandfonds

Dr. Axel Schroeder, MPC Capital

Wie die Hanseaten mitteilen, steigt damit das von der MPC Capital Gruppe verwaltete Immobilienvermögen um 350 Millionen Euro auf insgesamt rund 2,4 Milliarden Euro. Das Immobilienportfolio des niederländische Kreditinstituts umfasse 40 Objekte mit rund 180 Mietern, die in neun geschlossene und einen offenen Immobilienfonds eingebracht worden waren.

„Mit der Übernahme des Managements für das Portfolio von ABN AMRO MeesPierson sichern wir uns nicht nur zusätzliche, laufende Einnahmen, sondern bauen unsere strategische Position im niederländischen Immobilienmarkt weiter aus,“ erläutert Dr. Axel Schroeder, Vorstandsvorsitzender der MPC Capital AG. Das Hamburger Emissionshaus initiierte bereits im Jahr 1995 den ersten MPC Sachwert-Rendite Fonds Holland. Im Laufe dieses Jahres wurde das letzte Beteiligungsangebot der Fondsreihe platziert. (af)

Foto: MPC Capital

Ihre Meinung



 

Versicherungen

„Denken und Führen in Zeiten der Digitalisierung“

Dr. Stefan M. Knoll, Gründer und Vorstandsvorsitzender der DFV Deutschen Familienversicherung AG, veröffentlicht ein neues Buch. In „Denken und Führen in Zeiten der Digitalisierung“ geht es um die Merkmale eines guten Führungsstils sowie um die Auswirkungen des digitalen Wandels auf die Verantwortlichen und ihre Unternehmensführung.

mehr ...

Immobilien

FDP und Grüne stimmen Grundsteuerreform zu

Im Bundestag deutet sich eine klare Mehrheit für eine Grundgesetzänderung zur Reform der Grundsteuer an. Neben den Koalitionsfraktionen und der FDP wollen auch die Grünen am Freitag zustimmen, wie die Deutsche Presse-Agentur aus Koalitionskreisen erfuhr.

mehr ...

Investmentfonds

Berater der Zukunft

Aus einer Dienstleistung, die bisher den Vermögenden vorbehalten war, sollte durch Robo Advisor ein Anlageprodukt für alle entstehen. Wie sieht es heute aus? Ein Beitrag von Sven Keese, Partner, und Fabian Neumann-Holbeck, Projektleiter bei disphere interactive GmbH.

mehr ...

Berater

Neuer Ärger für Deutsche Bank

Die Deutsche Bank sieht sich mit neuen Vorwürfen zu früheren Geschäften in China konfrontiert. In den Jahren 2002 bis 2014 soll sich Deutschlands größtes Geldhaus mit Hilfe von Geschenken und Gefälligkeiten Zugang zu führenden Politikern und Managern in China verschafft haben, berichten “Süddeutsche Zeitung”, WDR und “New York Times” unter Berufung auf eine Auswertung von bankinternen Unterlagen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Neuer Asset Manager bei Deutsche Investment

Die Deutsche Investment Retail (DIR) hat Matthias Kreil (39) zum 1. Oktober 2019 als Leiter Asset Management und Research gewonnen. Er übernimmt künftig das Asset Management für lebensmittelgeankerte Nahversorgungs- und Fachmarktzentren, Lebensmittelvollsortimenter und Discounter.

mehr ...

Recht

Roland: Die Wahrheit über die häufigsten Rechtsirrtümer

Eric Schriddels, Partneranwalt der Roland Rechtsschutz-Versicherungs-AG von der Kanzlei Kaiser und Kollegen, klärt in einer aktuellen Presse-Information des Versicherers über die häufigsten Rechtsirrtümer auf. Welche das sind, lesen Sie hier.

mehr ...