MPC-Tochter übernimmt Management von ABN AMRO-Hollandfonds

Die zur Hamburger MPC Capital AG gehörende Gesellschaft MPC Real Estate Services B. V. hat den Zuschlag für die Übernahme des Managements von zehn Hollandimmobilienfonds des niederländischen Bankhauses ABN AMRO Mees Pierson erhalten.

Dr. Axel Schroeder, MPC Capital
Dr. Axel Schroeder, MPC Capital

Wie die Hanseaten mitteilen, steigt damit das von der MPC Capital Gruppe verwaltete Immobilienvermögen um 350 Millionen Euro auf insgesamt rund 2,4 Milliarden Euro. Das Immobilienportfolio des niederländische Kreditinstituts umfasse 40 Objekte mit rund 180 Mietern, die in neun geschlossene und einen offenen Immobilienfonds eingebracht worden waren.

„Mit der Übernahme des Managements für das Portfolio von ABN AMRO MeesPierson sichern wir uns nicht nur zusätzliche, laufende Einnahmen, sondern bauen unsere strategische Position im niederländischen Immobilienmarkt weiter aus,“ erläutert Dr. Axel Schroeder, Vorstandsvorsitzender der MPC Capital AG. Das Hamburger Emissionshaus initiierte bereits im Jahr 1995 den ersten MPC Sachwert-Rendite Fonds Holland. Im Laufe dieses Jahres wurde das letzte Beteiligungsangebot der Fondsreihe platziert. (af)

Foto: MPC Capital

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.