Anzeige
10. Februar 2011, 10:51
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Real I.S.: Zweiter Holland-Fonds startklar

Der Initiator Real I.S. bringt seinen zweiten Holland-Fonds auf den Markt. Das Beteiligungsangebot des Münchner Unternehmens investiert in zwei Büroimmobilien des Gebäudeensembles „Beatrixpark“ in Den Haag.

Holland-niederlande-tulpen-windm Hle-127x150 in Real I.S.: Zweiter Holland-Fonds startklarLangfristiger Mieter ist mit dem “Rijksgebouwendienst” eine staatliche Behörde. Sie hat beide Fondsobjekte seit Anfang 2007 gemietet und verwaltet das Immobilienportfolio des niederländischen Staates. Die laut Real I.S. im Wesentlichen gleichartigen Mietverträge beider Objekte wurden über eine feste Laufzeit von 15 Jahren bis Ende 2021 abgeschlossen.

Soweit der Mieter sie nicht zwölf Monate vor Vertragsende kündigt, verlängern sich die Mietverhältnisse um jeweils fünf Jahre. Die Mieten werden jährlich anhand der Entwicklung des Verbraucherpreisindex angepasst.

Die beiden zum Fonds gehörenden Immobilien liegen im “Beatrixpark”, einem neungeschossigen Gebäudekomplex mit insgesamt drei miteinander verbundenen Bürogebäuden. Sie haben eine vermietbare Bürofläche von rund 26.000 Quadratmetern und Archivflächen von etwa 1.600 Quadratmetern. In der Tiefgarage stehen 254 Parkplätze zur Verfügung.

Das Gesamtinvestitionsvolumen des Fonds gibt Real I.S. mit 117 Millionen Euro an, davon sollen rund 63,3 Millionen Euro als Eigenkapital platziert werden. Der Fonds kalkuliert mit einer prognostizierten jährlichen Ausschüttung von anfänglich 6,25 Prozent, die ab 2015 auf voraussichtlich 6,5 Prozent ansteigen soll. Über die prognostizierte Laufzeit bis 2021 sollen Gesamtrückflüsse von 164 Prozent vor Steuern generiert werden.

Die Mindestbeteiligung beträgt 15.000 Euro zuzüglich fünf Prozent Agio. (hb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Die Bayerische pusht die Riester-Rente

Die Versicherungsgruppe die Bayerische setzt weiterhin auf die Riester-Rente und will sie mit neuen Features noch attraktiver machen.

mehr ...

Immobilien

Mehr Baugenehmigungen dank Mehrfamilienhäusern

In Deutschland wird weiter viel gebaut und renoviert. Von Januar bis November 2018 wurde der Neubau oder Umbau von 315.200 Wohnungen genehmigt. Das waren 0,5 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag mitteilte.

mehr ...

Investmentfonds

Japan: Wachstum löst Deflation ab

Seit Jahrzehnten ist Japan “der schwache Mann Asiens”. Während das Bruttoinlandsprodukt in China, Indien und Vietnam jährlich um  über sechs oder sieben wächst, sind es in Japan weniger als zwei Prozent. Warum sich das jetzt ändern könnte:

mehr ...

Berater

Geldvermögen: Deutschland erreicht neuen Meilenstein

Die Bundesbürger sind trotz der Zinsflaute in der Summe so vermögend wie nie zuvor. Das Geldvermögen der Privathaushalte stieg im dritten Quartal 2018 erstmals über die Marke von sechs Billionen Euro, wie die Deutsche Bundesbank am Mittwoch in Frankfurt mitteilte.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia Grundinvest will Publikumsgeschäft weiter ausbauen

Der Asset Manager Patrizia Grundinvest, Tochtergesellschaft der Patrizia Immobilien AG, hat 2018 rund 110 Millionen Euro Eigenkapital bei Privatanlegern platziert und will weiter wachsen. Dafür ist 2019 unter anderem eine neue Produktkategorie geplant.

mehr ...

Recht

Riester-Urteil: Förderung trotz Sonderurlaub?

Wie der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil klarstellt, steht und fällt die staatliche Förderung der Riesterrente mit Beitragszahlungen zur gesetzlichen Rentenversicherung – entweder den eigenen oder denen des Ehepartners.

mehr ...