Startschuss für FHH-Freiburg-Immobilienfonds

Der Initiator Fondshaus Hamburg (FHH) hat sein jüngstes Beteiligungsangebot FHH Immobilien 10 – Stadtquartier Freiburg in den Vertrieb geschickt. Der Fonds finanziert ein Wohn- und Einzelhandelsensemble mit rund 25.000 Quadratmetern Nutzfläche in Freiburg.

Fondsobjekt in Freiburg
Fondsobjekt in Freiburg

Das Quartier liegt im Freiburger Westen zwischen Stadtzentrum, Universitätsklinikum, Fraunhofer Institut, Universität und Seepark und soll bis Anfang 2013 fertiggestellt werden. Die Bauarbeiten starten im Juni.

Der Komplex besteht aus rund 200 Wohnungen mit einer Gesamtwohnfläche von etwa 14.000 Quadratmetern sowie 11.000 Quadratmetern Nutzfläche für Dienstleister, Gastronomie und Einzelhandel. Ergänzt wird das Ensemble durch ein Parkhaus mit insgesamt rund 710 Stellplätzen, dessen Dach mit einer Photovoltaikanlage ausgestattet werden soll.

Zu den Mietern der Gewerbeflächen zählen unter anderem der Einzelhändler Rewe, der Drogeriemarkt DM, ein Zoofachgeschäft sowie der Naturkostwarenanbieter Denn’s Biomarkt. Knapp 90 Prozent der Gewerbeflächen sind laut FHH bereits vermietet – die durchschnittliche Laufzeit der Mietverträge beträgt rund zwölf Jahre.

Das Gesamtinvestitionsvolumen des Fonds beträgt 77,12 Millionen Euro, davon sollen 35,99 Millionen Euro inklusive Agio bei privaten Anlegern eingeworben werden. Die prognostizierte jährliche Ausschüttung liegt bei 5,25 Prozent. Über die geplante Laufzeit bis 2027 sollen Gesamtrückflüsse von 191,31 Prozent vor Steuern generiert werden. Anleger können sich ab 10.000 Euro zuzüglich fünf Prozent Agio beteiligen. (hb)

Foto: Architekt Christof Müller

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.