20. Januar 2012, 11:16
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

DSK bietet zweite Biogasanlage zur Beteiligung an

Der Erdinger Initiator Deutsche Sachwert Kontor Emissionshaus GmbH (DSK) hat den Vertrieb des DSK Nawaro Energie 2 gestartet. Anleger investieren in eine zu errichtende Biogasanlage in Sachsen-Anhalt.

Curt-rudolf-christof-127x150 in DSK bietet zweite Biogasanlage zur Beteiligung an

Curt-Rudolf Christof, DSK

Die Biogasanlage soll DSK-Angaben zufolge im hochwertigen Industriestandard in Kemberg-Rackith, unweit von Wittenberg, errichtet werden. Diese Anlagentechnik sei weniger wartungsintensiv und verfüge über eine längere Lebensdauer als herkömmliche Anlagen im Landwirtschaftsstandard. Sie erlaube zudem, selbst schwierige, aber sehr energiereiche organische Stoffe zu verarbeiten. „Das können generell nur wenige Anlagen. So konnte der Maisanteil dieser Anlage auf nur 17 Prozent reduziert werden, der Rest besteht im Wesentlichen aus 48 Prozent Gülle und 24 Prozent Hühnertrockenkot, also aus echten Abfallprodukten der Landwirtschaft“, erklärt DSK-Geschäftsführer Curt-Rudolf Christof.

Die gewonnene Energie soll in Strom gewandelt werden, der unter Nutzung der staatlich garantierten Vergütungssätze auf Grundlage des EEG in das öffentliche Stromnetz eingespeist werden.

Das Fondsvolumen ist auf 3,35 Millionen Euro bei einem Eigenkapitalanteil von 950.000 Euro festgesetzt. Anlegern, die sich ab 10.000 Euro plus fünf Prozent Agio beteiligen können, stellt der Initiator durchschnittliche Ausschüttungen in Höhe von 12,75 Prozent der Einlage pro Jahr in Aussicht. Über die kalkulierte Fondslaufzeit von 20 Jahren prognostiziert das Emissionshaus einen Gesamtmittelrückfluss von rund 255 Prozent. Dabei setzt der Initiator auf stabile Fondseinnahmen aufgrund der gesetzlich garantiertem Einspeisevergütungssätze sowie der reibungslosen Funktionsfähigkeit der Anlage, die durch einen Vollwartungsvertrag mit einem Projektentwickler gesichert sei, der bereits mehrere vergleichbare Blockheizkraftwerke errichtet habe . (af)

Foto: DSK

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 05/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Private Equity – Büroflächenmangel – Datenschutz

Rendite+ 1/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Marktreport Sachwertanlagen – Windkraft – Vermögensanlagen – Bitcoin & Co.

Ab dem 22. März im Handel.

Versicherungen

Google: Die gefragtesten Versicherungsprodukte im ersten Quartal

Deutschen Verbrauchern stehen hunderte Versicherungsprodukte zur Verfügung um die perfekte Absicherung  für sich selbst zusammenzustellen. Welche dieser Produkte aktuell am gefragtesten sind, hat das Online-Marketingunternehmen Mediaworx untersucht.

mehr ...

Immobilien

Scheidung und Hausverkauf: Finanzielle Verluste vermeiden

Lassen sich Paare mit Immobilieneigentum scheiden, stehen sie vor der Frage, was mit dem Haus oder der Wohnung geschieht. Der Immobiliendienstleister McMakler gibt Tipps, welche Schritte Paare unternehmen sollten, um finanzielle Verluste zu vermeiden und zu einer sinnvollen Lösung zu kommen.

mehr ...

Investmentfonds

Die Volatilität ist zurück

Mit der Verunsicherung der Anleger bleibt auch die Volatilität an den Märkten. Doch Auslöser für die Schwankungen ist nicht allein Unsicherheit. Die Volatilität bleibt, aber das ist nicht unbedingt ein schlechtes Zeichen und Anleger können sich zudem schützen.

mehr ...

Berater

Deutsche Bank: IT-Vorstand Kim Hammonds tritt zurück

Der Vorstandsumbau bei der Deutschen Bank geht weiter: Nach nur gut eineinhalb Jahren in der Topetage verlässt IT-Vorstand Kim Hammonds das größte deutsche Geldhaus, wie das Institut am Mittwochabend in Frankfurt mitteilte.

mehr ...

Sachwertanlagen

Umbau von Aktionärsstruktur und Aufsichtsrat abgeschlossen

Die Lloyd Fonds AG teilt mit, dass die im März angekündigten Änderungen in ihrer Aktionärsstruktur nun umgesetzt und die üblichen Vorbehalte aufgehoben wurden. Zudem wurde der Aufsichtsrat mehrheitlich neu besetzt.

mehr ...

Recht

Immobilienkauf: Notartermin platzt – kein Schadensersatz

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat mit seinem Urteil vom 13. Oktober 2017 – AZ.: V ZR 11/17 – die Haftung eines potenziellen Verkäufers einer Eigentumswohnung bei einem geplatzten Notartermin nur in Ausnahmefällen bejaht.

Gastbeitrag von Oliver Renner, Rechtsanwälte Wüterich Breucker

mehr ...