Anzeige
20. Januar 2012, 11:16
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

DSK bietet zweite Biogasanlage zur Beteiligung an

Der Erdinger Initiator Deutsche Sachwert Kontor Emissionshaus GmbH (DSK) hat den Vertrieb des DSK Nawaro Energie 2 gestartet. Anleger investieren in eine zu errichtende Biogasanlage in Sachsen-Anhalt.

Curt-rudolf-christof-127x150 in DSK bietet zweite Biogasanlage zur Beteiligung an

Curt-Rudolf Christof, DSK

Die Biogasanlage soll DSK-Angaben zufolge im hochwertigen Industriestandard in Kemberg-Rackith, unweit von Wittenberg, errichtet werden. Diese Anlagentechnik sei weniger wartungsintensiv und verfüge über eine längere Lebensdauer als herkömmliche Anlagen im Landwirtschaftsstandard. Sie erlaube zudem, selbst schwierige, aber sehr energiereiche organische Stoffe zu verarbeiten. „Das können generell nur wenige Anlagen. So konnte der Maisanteil dieser Anlage auf nur 17 Prozent reduziert werden, der Rest besteht im Wesentlichen aus 48 Prozent Gülle und 24 Prozent Hühnertrockenkot, also aus echten Abfallprodukten der Landwirtschaft“, erklärt DSK-Geschäftsführer Curt-Rudolf Christof.

Die gewonnene Energie soll in Strom gewandelt werden, der unter Nutzung der staatlich garantierten Vergütungssätze auf Grundlage des EEG in das öffentliche Stromnetz eingespeist werden.

Das Fondsvolumen ist auf 3,35 Millionen Euro bei einem Eigenkapitalanteil von 950.000 Euro festgesetzt. Anlegern, die sich ab 10.000 Euro plus fünf Prozent Agio beteiligen können, stellt der Initiator durchschnittliche Ausschüttungen in Höhe von 12,75 Prozent der Einlage pro Jahr in Aussicht. Über die kalkulierte Fondslaufzeit von 20 Jahren prognostiziert das Emissionshaus einen Gesamtmittelrückfluss von rund 255 Prozent. Dabei setzt der Initiator auf stabile Fondseinnahmen aufgrund der gesetzlich garantiertem Einspeisevergütungssätze sowie der reibungslosen Funktionsfähigkeit der Anlage, die durch einen Vollwartungsvertrag mit einem Projektentwickler gesichert sei, der bereits mehrere vergleichbare Blockheizkraftwerke errichtet habe . (af)

Foto: DSK

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 07/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Betriebsrente – Wandelanleihen – Ferienimmobilien – Family Offices

Ab dem 21. Juni im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Regierung will Renten in Deutschland absichern

Die Rentner in Deutschland sollen durch eine milliardenschwere Reform vor zu geringen Altersbezügen geschützt werden. Besonders die Renten von Müttern und Vätern sowie jene von krankheitsbedingten Frührentnern sollen aufgebessert werden.

mehr ...

Immobilien

Diese Filialbanken bieten die besten Baufinanzierungskonditionen

Dank des Niedrigzinses sind die Finanzierungsbedingungen für den Immobilienkauf noch günstig, jedoch nicht bei allen Filialbanken. Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat untersucht, welche Banken die besten Kreditkonditionen gewähren.

mehr ...

Investmentfonds

Argentinien: Probleme trotz IWF-Kredit

Der IWF-Kredit hat die argentinischen Märkte stabilisiert, aber die Probleme des Landes bleiben bestehen. Welche Herausforderungen die Wirtschaft in den nächsten Monaten überwinden muss und was das für Anleger bedeutet: Gastbeitrag von Rob Drijkoningen, Neuberger Berman

mehr ...

Berater

Sachwerte: So tickt der Vertrieb

Cash. hat in Kooperation mit dem Asset Manager Dr. Peters Group eine groß angelegte Umfrage zum Status und den Perspektiven im Vertrieb von Sachwertanlagen durchgeführt. Manche der Ergebnisse waren zu erwarten, andere sind durchaus überraschend.

mehr ...

Sachwertanlagen

Neuer Head of Research and Strategy bei Thomas Lloyd

Die ThomasLloyd Group hat ihr Management-Team erweitert: Nick Parsons ist seit Juni am Hauptsitz in London als Head of Research and Strategy tätig und in dieser Rolle auch Chefvolkswirt der Investment- und Beratungsgesellschaft.

mehr ...

Recht

Erbbaurecht: Alternative zum Kauf eines Baugrundstücks

Kommunen, Kirchen und Stiftungen vergeben häufig Erbbaurechte. Als “Eigentum auf Zeit” können diese gerade für junge Familien mit wenig Eigenkapital eine Alternative zum Kauf eines Baugrundstücks darstellen. Die Hamburgische Notarkammer erklärt.

mehr ...