Anzeige
25. Januar 2012, 09:58
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Immobilienfonds mit freistaatlichem Mieter

Das Hamburger Emissionshaus Paribus Capital bereitet den Vertriebsstart des Paribus Hochschulportfolio Bayern vor. Anleger investieren in zwei Erweiterungsneubauten der Uni Bamberg und der Hochschule Coburg, die nach der im laufenden Jahr geplanten Fertigstellung größtenteils an den Freistaat Bayern vermietet sind.

Campus Coburg Paribus Capital-133x150 in Immobilienfonds mit freistaatlichem Mieter

Ansicht des Hochschul-Campus Coburg

Der Beteiligungsprospekt ist bereits bei der Bafin eingereicht. Der Hamburger Initiator plant rund 34,3 Millionen Euro bei Privatanlegern einzusammeln um insgesamt gut 68,2 Millionen Euro in die beiden Neubauvorhaben zu investieren.

Das eine Fondsobjekt unweit des Campus der Otto-Friedrich-Universität Bamberg soll nach der für Juli 2012 geplanten Fertigstellung eine Mietfläche von 14.630 Quadratmeter umfassen. Die Fläche soll Lehrräume für rund 1.900 Studierende, Büroflächen für 265 Universitätsmitarbeiter und eine Cafeteria beherbergen. Das Fondsgrundstück von 4.160 Quadratmetern ist Teil einer Quartiersentwicklung, die auch Wohngebäude für Studenten vorsieht. Mehr als 95 Prozent der Mietfläche sind in den 15 Jahren ab Übergabe an den Freistaat Bayern vermietet, der verbleibende Teil über eine zweijährige Mietgarantie des Veräußerers der Immobilie abgesichert.

Campus-Bamberg-Paribus-online-127x150 in Immobilienfonds mit freistaatlichem Mieter

Das Fondsobjekt der Universität Bamberg

Fondsimmobilie Nummer Zwei soll bis Ende des Jahres unter Einbeziehung des historischen Hofbrauhauses von 1856 auf dem Campus der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Coburg entstehen. Nach der Fertigstellung sollen bis zu 900 Studenten in den neuen Labors des historischen Gewölbekellers forschen und in den überirdischen Flächen lernen oder die Hochschulangestellten in ihren Büros aufsuchen können. Der Großteil der Gesamtmietfläche von 12.285 Quadratmetern sowie der mehr als 170 PKW-Stellplätzen ist zwölf Jahre an den Freistaat vermietet, der eine Pönale von 30 Monatsmieten zahlen muss, falls er die Verlängerungsoption nicht zieht. Einen Anteil von rund 1.240 Quadratmetern teilen sich die Beratungsgesellschaft Elaxy, die städtische Wirtschaftsförderungsgesellschaft Wifög sowie eine Tochter der Stadtwerke Coburg.

Anlegern, die den Fonds ab 10.000 Euro zuzüglich fünf Prozent Agio zeichnen können, stellt Paribus Capital zunächst eine jährliche Ausschüttung in Höhe von sechs Prozent der Einlage in Aussicht. Sie soll ab dem Jahr 2020 auf 6,5 Prozent steigen. Die prognostizierte Fondslaufzeit endet am Silvestertag 2024. (af)

Animation: Paribus Capital

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 07/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Betriebsrente – Wandelanleihen – Ferienimmobilien – Family Offices

Ab dem 21. Juni im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Blockchain: (Noch) keine Priorität bei den Versicherern

Bei 68 Prozent der deutschen Finanzdienstleister räumen dem Thema Blockchain derzeit noch keine große Priorität ein. Viele Banken, Versicherer und Asset Manager wollen erst einmal abwarten, was die Konkurrenz macht, zeigt eine Umfrage der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC unter den Führungskräften von 300 Banken, Versicherern und Vermögensverwaltern.

mehr ...

Immobilien

Wohnimmobilien: Nachfrage im im Osten so hoch wie nie

Wohneigentum ist in Ostdeutschland aktuell so gefragt wie nie zuvor. Neben klassischen Selbstnutzern bringt die Niedrigzinsphase laut der Landesbausparkasse (LBS) auch immer mehr Investoren dazu, nach sicheren Anlagen auf dem Immobilienmarkt zu suchen.

mehr ...

Investmentfonds

Gedämpfter Optimismus in China

Das Vertrauen in das chinesische Wachstum schrumpft, ein Grund dafür ist der Handelskrieg, der von US-Präsident Donald Trump ausgeht. Doch der Konflikt könnte die Entwicklung des Landes und seines Marktes durchaus auch positiv beeinflussen.

mehr ...

Berater

Roboadvisor in der Anlageberatung – Sie werden immer besser

Robo-Advisor von Fintech-Unternehmen oder Banken sollen die Anlageberatung beleben und Privatkunden eine komfortable Hilfe bei der Geldanlage bieten. Wie gut die digitalen Helfer sind, zeigt eine Untersuchung des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ), das im Auftrag des Nachrichtensenders n-t 17 Robo-Advisor-Lösungen von 15 Anbietern unter die Lupe genommen hat.

mehr ...

Sachwertanlagen

Fondsbörse warnt erneut vor “Lockangebot”

Die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG entrüstet sich erneut über ein Angebot, wonach den Anlegern der Kauf ihrer Fondsanteile weit unter dem Zweitmarktkurs angeboten wird. In diesem Fall ist die Diskrepanz besonders groß.

mehr ...

Recht

Erbbaurecht: Alternative zum Kauf eines Baugrundstücks

Kommunen, Kirchen und Stiftungen vergeben häufig Erbbaurechte. Als “Eigentum auf Zeit” können diese gerade für junge Familien mit wenig Eigenkapital eine Alternative zum Kauf eines Baugrundstücks darstellen. Die Hamburgische Notarkammer erklärt.

mehr ...