Asuco kündigt neuen Zweitmarktfonds an

Der auf den Zweitmarkt spezialisierte süddeutsche Initiator Asuco plant einen neuen Publikumsfonds, der in Immobilienfondsanteile investieren wird. Insgesamt soll das Investitionsvolumen 50 Millionen Euro betragen - ein motiviertes Platzierungsziel, das innerhalb der nächsten zwei Jahre realisiert werden soll.

Der Münchener Zweitmarktfteilnehmer Asuco gibt am 18. Juni 2012 den Vertriebsstartschuss für seinen eigenkapitalbasierten Publikumsfonds asuco 3, der 50 Millionen Euro in Immobilienfondsanteile investieren will.

Die Asuco-Geschäftsführer Dietmar Schloz und Hans-Georg Acker (v.li.)
Die Asuco-Geschäftsführer Dietmar Schloz und Hans-Georg Acker (v.li.)

Rund zwei Jahre haben sich die Bayern gegeben, um das ambitionierte Platzierungsziel zu erreichen. Allerdings hat der Initiator in den vergangenen beiden Jahren Vertriebsstärke und Marktzugang unter Beweis gestellt.

Anleger können sich bereits ab 5.000 Euro plus fünf Prozent Agio an dem Zweitmarkt-Fonds beteiligen.

Eigenen Angaben zufolge ist der Initiator noch damit beschäftigt, das im Jahr 2011 eingeworbene Kapital zu investieren. Seit Anfang Januar habe er bereits 20,2 Millionen Euro investiert und 650 Transaktionen getätigt. Wie das Emissionshaus weiter mitteilt, hat es im Gesamtjahr 2011 mehr als 31 Millionen Euro bei rund 900 Beteiligungen angelegt. (af)

Foto: Asuco

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.