Anzeige
4. Februar 2013, 12:55
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Real I.S. bringt neunten Australienfonds

Der Münchner Initiator Real I.S. hat den Vertrieb des Bayernfonds Australien 9 gestartet. Der Fonds investiert in ein als Greenbuilding  zertifiziertes Büroobjekt in Adelaide, deren Fläche zu 60 Prozent an Mieter mit staatlichem Hintergrund vermietet ist.

Andreas-Heibrock-RealIS-286x300 in Real I.S. bringt neunten Australienfonds

Andreas Heibrock, Mitglied der Geschäfstleitung bei Real I.S. AG

Die übrigen 40 Prozent der Büroflächen seien an Banken, Versicherer und Rechtsberater vermietet. “Nach der Rekordplatzierung unseres siebten Australienfonds, der bereits in ein Büroobjekt in Adelaide investierte, und der schnellen Platzierung unseres achten Investments Down Under sind wir zuversichtlich für unseren neuen Fonds ebenfalls auf ein hohes Anlegerinteresse zu stoßen”, erklärt Andreas Heibrock, Mitglied der Geschäftsleitung. “Die aktuellen Wirtschaftsprognosen gehen mittelfristig von einer sehr positiven Entwicklung Australiens aus. So wird für das laufende Jahr ein Wirtschaftswachstum von 3,7 Prozent erwartet. Wir werden daher nicht müde erneut auf dem Kontinent zu investieren und blicken schon nach vorne, um weitere Objekte für Fonds zu identifizieren.”

Adelaide hat rund 1,2 Millionen Einwohner und belegte 2012 den fünften Platz der lebenswertesten Städte der Welt sowie Platz 1 im Ranking der kosteneffizientesten Städte in der Region Asien-Pazifik. Der Gesamtbestand an Büroflächen im Central Business District (CBD) sei im Vergleich zu 2011 mit rund 1,3 Millionen Quadratmetern Bürofläche nahezu stabil geblieben. Wie Real I.S. weiter mitteilt, ist der Leerstand im CBD im vergangenen Jahr auf etwa 7,7 Prozent gesunken und liege unter dem historischen Durchschnitt der vergangenen 20 Jahre von 12,1 Prozent.

Das elfgeschossige Fondsobjektan der King William Street verfügt über rund 23.000 Quadratmeter vermietbare Bürofläche und ist langfristig an einen Mix aus zehn verschiedenen Mietern vermietet. Es handelt sich um eine Grade-A-Büroimmobilie, die vom “Green Building Council Australia” mit fünf von sechs möglichen Sternen gemäß dem Green Star Rating zertifiziert wurde. Das entspricht einer Einordnung der Immobilie als “Australian Excellence”.

Das Gesamtinvestitionsvolumen des Eigenkapitalfonds beträgt rund 129 Millionen Australische Dollar inklusive Agio (rund 98 Millionen Euro). Der Fonds kalkuliert mit einer jährlichen Ausschüttung von sechs Prozent, die während des Prognosezeitraums auf sieben Prozent ansteigen soll. Über die prognostizierte Laufzeit bis 2026 sollen Gesamtrückflüsse von rund 188 Prozent nach australischen Steuern generiert werden. Eine Beteiligung ist ab 15.000 Australischen Dollar zuzüglich fünf Prozent Agio möglich. (af)

Foto: Angela Pfeiffer

 

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 09/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

PKV – Nachhaltige Geldanlage – Wohnen auf Zeit – Hitliste der Maklerpools

Ab dem 16. August im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Olaf Scholz’ Rentenpläne: Für DIA eine “unverantwortliche Vorfestlegung”

Die rentenpolitischen Überlegungen von Bundesfinanzminister Olaf Scholz sorgen für deutlichen Widerspruch. Nachdem sich bereits Union und Grüne heftig über den Vorschlag echauffierten, warnt nun das Deutsche Institut für Altersvorsorge (DIA) deutlich vor Steuererhöhungen zur Finanzierung der künftigen Renten.

mehr ...

Immobilien

LBS: Nur jeder dritte Immobilienkäufer zahlt Maklergebühr

Der Kauf einer Immobilie ist mit einer Reihe von Nebenkosten verbunden. In jedem dritten Fall wird nach einer Analyse der LBS neben der Grunderwerbsteuer auch Maklergebühr fällig. Ist die Vergütung gerechtfertigt?

mehr ...

Investmentfonds

Absolute-Return-Strategien verlieren relativ an Bedeutung

Die Nachfrage nach Absolute-Return-Strategien und alternativen UCITS-Fonds wächst kontinuierlich und damit auch das von ihnen verwaltete Kapital. Das sind Ergebnisse einer Studie von Lupus alpha, die auch aufdeckt, warum klassiche Absolute-Return-Fonds relativ an Bedeutung verlieren, obwohl auch sie wachsen:

mehr ...

Berater

Firmenkunden erwarten digitale Lösungen

80 Prozent der kleinen Unternehmen und Gewerbekunden in Deutschland nutzen inzwischen Online-Banking. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von Star Finanz, einem Anbieter von Online- und Mobile-Banking-Lösungen. Bei Star Finanz wird erwartet, dass sich der Digitalisierungsgrad im Firmenkundengeschäft weiter erhöhen wird. 

mehr ...

Sachwertanlagen

Weitere Zweitmarkt-Schuldverschreibung von Secundus

Die Secundus Erste Beteiligungsgesellschaft mbH emittiert das „SubstanzPortfolio 3“. Investiert wird unter anderem in Zweitmarktanteile der Anlageklassen Immobilien, Schiffe, Flugzeuge, Erneuerbare Energien und Private Equity/Infrastruktur.

mehr ...

Recht

Umsatzsteuerkartell aufgeflogen – Betrug im größten Stil

Jahrelang wurde ermittelt. Nun wird ein Riesenerfolg im Kampf gegen Steuerhinterziehung vermeldet. Die Betrüger hatten es auf einen begehrten Rohstoff abgesehen. Der Schaden könnte mehrere 100 Millionen Euro betragen.

mehr ...