Mittelstand plant Investitionsoffensive

Die aktuelle Studie „Mittelstand im Mittelpunkt“, herausgegeben von der WGZ Bank, dem Bundesverband der Deutschen Volks- und Raiffeisenbanken (BVR) und der DZ Bank, offenbart ein optimistisches Bild bei der Einschätzung der Geschäftsentwicklung in den kommenden Monaten.

Hans-Theo Macke, Vorstand der DZ Bank: „Der Mittelstand und die deutsche Wirtschaft insgesamt stehen vor einem erfolgreichen Jahr 2014.“
Im Vergleich zum guten Ergebnis im Frühjahr 2013 bewerten die Unternehmen ihre aktuelle Geschäftslage nochmals besser. Der Saldo aus positiven und negativen Einschätzungen liegt laut Umfrage mit fast 67 Punkten weit über dem langjährigen Durchschnittswert von rund 36 Punkten.

Mittelstand plant Investitionen

„Das gute Geschäftsklima im Mittelstand wird positive Auswirkungen auf die Höhe der Investitionen und den deutschen Arbeitsmarkt haben. Der Mittelstand und die deutsche Wirtschaft insgesamt stehen damit vor einem erfolgreichen Jahr 2014“, sagt Hans-Theo Macke, Vorstand der DZ Bank.

Knapp 79 Prozent der Mittelständler planen in den kommenden sechs Monaten in ihr Unternehmen zu investieren, 34 Prozent der 1.500 befragten mittelständischen Unternehmen wollen zudem ihre Mitarbeiterzahl vergrößern.

Verbesserung der Eigenkapitalausstattung

Die Eigenkapitalausstattung der Unternehmen hat sich der Studie zufolge in den letzten Jahren deutlich verbessert und erreicht mit den Jahresabschlüssen im vergangenen Jahr einen Schnitt von 23,5 Prozent. Problematische Entwicklungen sehen die Mittelständler indes in den steigenden Energiekosten, dem Fachkräftemangel und in bürokratischen Hemmnissen. (fm)

Foto: DZ Bank

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.