Anzeige
28. Februar 2013, 10:22
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Project Investment Gruppe tritt INREV bei

Der Bamberger Anbieter von Kapitalanlageimmobilien Project Investment ist der europäischen Vereinigung von Investoren in nichtbörsennotierten Immobilienfonds (INREV) beigetreten.

Dippold Project-255x300 in Project Investment Gruppe tritt INREV bei

Wolfgang Dippold, Project Investment

Eigenen Angaben zufolge hat die im Jahr 2003 gegründete Organisation mit Sitz in Amsterdam mehr als 340 Mitglieder. Dazu zählten institutionelle Anleger, Fondsinitiatoren und -manager sowie Berater aus Europa und darüber hinaus. Ziel der INREV sei es, die Liquidität innerhalb des privaten Immobilienmarktes in Europa zu steigern und eine höhere Transparenz, Zugänglichkeit, Professionalität und Standards für branchenübliche Verfahren zu fördern.

»INREV bietet uns eine wichtige Plattform für den Austausch mit institutionellen Investoren und anderen Fondsanbietern. Die Ziele und die Richtlinien der INREV unterstützen wir vollumfänglich und berücksichtigen diese in unserer täglichen Arbeit und unseren Produkten. Nachdem wir uns dem institutionellen Geschäft geöffnet haben, ist die Mitgliedschaft in INREV der nächste logische Schritt«, so Wolfgang Dippold, geschäftsführender Gesellschafter und Gründer der Project Investment Gruppe. (af)

Foto: Project Investment Gruppe

 

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

“Es droht massenhafte Altersarmut”

Nach Einschätzung von Dr. Stefan M. Knoll, Vorstandschef der Deutschen Familienversicherung (DFV), besteht die Gefahr, dass ein Großteil der Deutschen im Falle einer Pflegebedürftigkeit Hilfe beim Sozialamt beantragen muss. Zudem würden mangelnde Ausbildung, Überstunden und fachfremdes Personal zu massiven Missständen in der Pflege führen. 

mehr ...

Immobilien

“Millionenstädte sind nur noch bedingt attraktiv”

Über das Wachstum der Immobilienpreise und die Chancen für Kapitalanleger in den Metropolen und an B-Standorten sprach Cash. mit Ulrich Gros, CFO der Immowelt Group.

mehr ...

Investmentfonds

“Öl bleibt unser Lieblingsrohstoff”

Lohnt sich 2018 die Investition in Rohstoffe? Und sollten Anleger in Zeiten fallender Börsenkurse auf Gold setzen? Über diese Fragen hat Cash. mit Simon Lovat gesprochen, er ist Rohstoffanalyst und Teil des Teams um den Carmignac Portfolio Commodities Fonds.

mehr ...

Berater

Company Builder “Finconomy” startet in München

Finconomy ist ein Company Builder für Fin- und Insurtechs, der sich auf B2B-Geschäftsmodelle konzentriert. Das neue Unternehmen hat bereits drei Fintechs gegründet, die sich am Markt etablieren konnten. Bereits Anfang 2018 soll eine weitere Neugründung erfolgen.

mehr ...

Sachwertanlagen

ZBI schließt Fonds 10 und bringt Nachfolger

Die ZBI Fondsmanagement AG aus Erlangen hat den im vergangenen Jahr aufgelegten ZBI Professional 10 nach Ablauf der Zeichnungsfrist Ende September mit einem beachtlichen Volumen geschlossen und nahtlos den Nachfolger in die Platzierung geschickt.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...