Anzeige
Anzeige
21. März 2013, 08:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Aquila vertreibt Wasserkraftfonds auch in Österreich

Anleger in Österreich können sich seit Mitte März 2013 ebenfalls an dem Fonds Hydropower Invest IV des Hamburger Emissionshauses Aquila Capital beteiligen. Sie investieren damit in fünf türkische Laufwasserkraftwerke, die  seit dem Jahr 2011 an das dortige Stromnetz angeschlossen sind.

Wasserkraft-255x300 in Aquila vertreibt Wasserkraftfonds auch in Österreich   Da die Anlagen bereits in das Stromnetz einspeisen, entfielen nicht nur die Projektentwicklungsrisiken, auch sonst sei das Investitionsvorhaben in der Türkei genauso sicher wie an einem deutschen oder österreichischen Standort – nur rentabler, meint Aquila-Capital-Geschäftsführer Axel Stiehler. Der produzierte Strom kann zum staatlich garantierten Einspeisetarif in Höhe von 7,3 US-Cent pro Kilowattstunde oder zum Marktpreis verkauft werden, wodurch deutlich höhere Renditen erzielt werden könnten. „In der Türkei liegen die Strompreise seit Einführung des dortigen Erneuerbare-Energien-Gesetzes 2005 meist oberhalb der staatlichen Vergütung“, erläutert Stiehler.

Die Abnahme des produzierten Stroms werde dadurch gesichert, dass die Türkei eine immense Binnennachfrage nach Strom hat. Aktuell müssten rund 80 Prozent der benötigten Energierohstoffe importiert werden, um den Bedarf zu decken – und die Nachfrage nach Energie wird aufgrund des Wirtschaftswachstums weiter steigen.

Die am nördlichen Euphrat im Nordosten gelegenen Anlagen verfügen über eine installierte Leistung von jeweils bis zu zehnMegawatt (MW). „Wasserkraft ist die effizienteste Art der Energieerzeugung. Sie verfügt über einen Wirkungsgrad von 90 bis 95 Prozent, das heißt, dass die erzeugte Energie fast vollständig in den Stromnetzen ankommt. Noch dazu ist die Technik bewährt. Da wir bereits seit vielen Jahren den Markt sondieren, konnten wir einen günstigen Kaufpreisfaktor von 9,56 für die Projekte des Wasserkraftfonds erzielen, was die Rentabilität zusätzlich stärkt“, betont Stiehler.

Anlegern, die sich ab 15.000 Euro plus Agio beteiliegen können, stellt er über den zehnjährigen Prognosezeitraum einen Gesamtmittelrückfluss 195 Prozent in Aussicht. „In Westeuropa verfügen vergleichbare Anlagen über ein deutlich niedrigeres Renditepotenzial“, so Stiehler. Zwischen zehn und 50 Millionen Euro wollen die Hanseaten bis Ende August 2013 platzieren. Als Kalkulationsgrundlage diente den Fondskonzeptionären ein Volumen von 22,95 Millionen Euro. (af)

Foto: Shutterstock

 

 

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Digitalisierung in der PKV: Ohne Kundenvertrauen geht nichts

Die Digitalisierung ermöglicht es Unternehmen, transparenter und effizienter zu arbeiten und einen besseren Zugang zum Kunden zu erhalten – die PKV kämpft momentan allerdings noch gegen allgemeines Misstrauen und ungeklärte Datenschutzregelungen.

mehr ...

Immobilien

GdW: Abwärtstrend bei Baugenehmigungen ist bedenklich

Die Zahl der Baugenehmigungen für Wohnungen ist im ersten Quartal 2017 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 6,6 Prozent gesunken. Von einem anhaltenden Aufschwung könne keine Rede mehr sein, mahnt der Wohnungsverband GdW.

mehr ...

Investmentfonds

Meag setzt auf Liquid Alternatives

Liquid Alternatives sind derzeit speziell im Segment Multi Asset stark nachgefragte Vermögenswerte. Die Meag hat nun einen Publikumsfonds zum Thema aufgelegt.

mehr ...

Berater

BVK-Vizepräsident im Amt bestätigt

Der Vizepräsident des Bundesverbandes Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) Gerald Archangeli (48) ist auf der Jahreshauptversammlung des Verbands am 18. Mai 2017 in Bonn für eine weitere vierjährige Amtszeit einstimmig wiedergewählt worden.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A+“ für Ökorenta Erneuerbare Energien IX

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Sachwertfonds „Erneuerbare Energien IX“ der Ökorenta aus Aurich mit insgesamt 82 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A+).

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...