Anzeige
30. Oktober 2013, 09:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Auch Wölbern Invest KG stellt Insolvenzantrag

Neuer Akt im Wölbern-Drama: Nachdem die Wölbern Fondsmanagement GmbH bereits am 22. Oktober 2013 den Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung gestellt hatte, musste am 28. Oktober nun auch deren Muttergesellschaft Wölbern Invest KG Insolvenz anmelden.

Bernd-depping in Auch Wölbern Invest KG stellt Insolvenzantrag

Bernd Depping

Nach Angaben von Bernd Depping, dem Sanierungsgeschäftsführer der Wölbern Fondsmanagement GmbH, habe „der Insolvenzantrag absehbar keinerlei negative Auswirkungen auf die Immobilienfonds unter unserem Management“, so Depping.

„Wir gehen vielmehr davon aus, dass diese Tatsache uns größere Unabhängigkeit und weitere Handlungsspielräume beim aktiven Management der Fonds ermöglicht“, erklärt Depping. In einem ersten Gespräch habe der vorläufige Insolvenzverwalter der Wölbern Invest KG (WIKG) zugesagt, die Sanierung der Fonds auch im Interesse der Anleger zu unterstützen.

Größere Unabhängigkeit bei der Restrukturierung

Insbesondere wird durch dieses Verfahren die Restrukturierung der Wölbern-Gruppe in gesellschaftsrechtlicher und personeller Hinsicht ohne Einbindung des bisherigen persönlich haftenden Gesellschafters ermöglicht. Die Geschäftsführung der Wölbern Fondsmanagement GmbH werde die Insolvenzverwaltung bei deren Aufarbeitung der rechtlichen und wirtschaftlichen Aktionsfelder der  Wölbern Invest KG konstruktiv begleiten, so Depping.

Fondsimmobilien auf dem Prüfstand

Der Sanierungsgeschäftsführer konzentriert sich derzeit auf die Analyse der wirtschaftlichen Gegenwart der Fonds, um auf dieser Grundlage deren Zukunft zu gestalten. Dabei käme auch auf den Prüfstand, ob und ich welcher Form ein Verkauf von Fondsimmobilien betrieben werden könne. An dem von dem vorherigen Management initiierten Portfolioverkauf hat sich eine hohe Anzahl von Investoren interessiert gezeigt.

Depping unterstrich das gemeinsame Interesse von Geschäftsführung, Gläubigern und Gesellschaftern, das vorhandene Knowhow bei Sanierungen und aktivem Asset Management zu bündeln, um reibungslos an einer Werte sichernden Zukunft der Immobilienfonds arbeiten zu können.

Depping will für ein erstes Treffen des von ihm vorgeschlagenen Anleger-Komitees Mitte November 2013 einladen, um Interessen, Befugnisse und Aufgaben dieses Gremiums zu besprechen.

Heinrich Maria Schulte, Inhaber und Chef des Hamburger Emissionshauses, sitzt seit 23. September 2013 in Untersuchungshaft. Ihm wird gewerbsmäßige Untreue in mehr als 300 Fällen vorgeworfen. (mh)

Foto: Depping

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

bAV-Reform vor allem für Niedrigverdiener attraktiv

Bundessozialministerin Andrea Nahles (SPD) sieht in der Einigung der Koalitionsfraktionen auf eine Stärkung der Betriebsrente vor allen Dingen Vorteile für Niedrigverdiener sowie kleine und mittlere Unternehmen.

mehr ...

Immobilien

Bank of America stößt Vonovia ab

Aktien von Vonovia sind nicht mehr Teil des Portfolios der Bank of America, wie aus einer Stimmrechtsmitteilung hervorgeht. Zuvor war die Bank einer der größten Aktionäre des Immobilienunternehmens.

mehr ...

Investmentfonds

BNP Paribas bündelt Privatkunden- und institutionelles Geschäft

Unter der Marke BNP Paribas Asset Management (BNPP AM) führt der Assetmanager der BNP Paribas Gruppe ab dem 1. Juni 2017 seine Investmentlösungen für institutionelle und private Investoren zusammen.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Prospekthaftung: BaFin gibt Entwarnung – ein wenig

Die BaFin hat gegenüber Cash. zu einem BGH-Urteil Stellung genommen, das einen von ihr geprüften Fondsprospekt mit deutlichen Worten kassiert hatte und damit auch Fragen zur Rechtssicherheit aktueller Emissionen aufwirft.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...