Hahn Gruppe steigert Geschäft mit Institutionellen

Die Hahn Gruppe hat im Geschäftsjahr 2013 rund 123 Millionen Euro Eigenkapital bei institutionellen und privaten Investoren eingeworben. Gegenüber dem Vorjahr (88 Millionen Euro) ist dies eine Steigerung um 40 Prozent.

Thomas Kuhlmann, Vorstand der Hahn Gruppe.

Dabei erhöhte sich das Zeichnungsvolumen im Geschäft mit institutionellen Kunden um 62 Prozent auf 97 Millionen Euro (Vorjahr: 60 Millionen Euro). Sämtliche institutionellen Zeichnungen erfolgten für den gemeinsam mit der LRI Invest S.A. verwalteten Luxemburger Fonds Hahn FCP-FIS-German Retail Fund. Im Privatkundengeschäft wurde mit 26 Millionen Euro etwas weniger Eigenkapital als im Vorjahr eingeworben (28 Millionen Euro). Den größten Anteil am Platzierungsergebnis hatte der Pluswertfonds 161, der rund 20 Millionen Euro Eigenkapital in ein Shopping- und Entertainment-Center in Friedrichshafen investierte.

„Unsere Vertriebszahlen bestätigen die großen institutionellen Zuflüsse in indirekte Immobilieninvestments, die am Markt zu beobachten sind. Aber auch mit der Nachfragesituation im Privatkundengeschäft sind wir sehr zufrieden. Die Platzierungszahlen wurden hier lediglich dadurch begrenzt, dass wir nicht das ganze Jahr hindurch ein Retail-Produkt im Vertrieb hatten“, sagte Vorstandsmitglied Thomas Kuhlmann.

Vermietungsquote von 98 Prozent

Positiv entwickelten sich laut Hahn Gruppe auch die Vermietungsaktivitäten. So konnte das Asset Management rund 169.000 Quadratmeter Einzelhandelsflächen im verwalteten Immobilienportfolio neu- und nachvermieten. Dies entspricht einer Steigerung gegenüber dem Vorjahr (136.000 Quadratmeter) um 24 Prozent. Das Immobilienportfolios weist zum Jahresende 2013 ein Investitionsvolumen von über 2,3 Milliarden Euro und eine Vermietungsquote von 98 Prozent auf.

Neue Fonds in Planung

Im Zuge der Umsetzung der AIFM-Richtlinie hat die Hahn Gruppe im September 2013 eine eigene Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) gegründet. Nach Unternehmensangaben liegt der Zulassungsantrag der Bafin vor und befindet sich in Bearbeitung. Die Hahn Gruppe beabsichtigt, noch in diesem Quartal einen Spezialfonds für professionelle Anleger aufzulegen. Die Auflage des ersten regulierten Publikumsfonds ist zur Jahresmitte geplant. (kb)

Foto: Hahn Gruppe

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.