Anzeige
15. Juli 2016, 01:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Die beste BU seit 1894 – mit Rundum-sorglos-Schutz

Als Komplettanbieterin in der Arbeitskraftabsicherung erweitert Swiss Life zum 1. Juli 2016 ihre Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) um eine Reihe innovativer Optionen. Dazu zählen vor allem das Krankentagegeld in Kooperation mit ARAG sowie eine Arbeitsunfähigkeitsrente, die bis zu 24 Monate lang leistet. Damit wird die BU für weitere Zielgruppen interessant. Und Akademiker profitieren von noch attraktiveren Beiträgen als bisher.

Is0692-Banner-Cash-Online-Fairness-Versprechen 0117 V1 Rot in Die beste BU seit 1894 – mit Rundum-sorglos-Schutz

Ein echtes Highlight der neuen BU ist die optionale Arbeitsunfähigkeitsrente. Diese leistet, wenn ein Kunde bereits sechs Monate am Stück arbeitsunfähig ist oder nach vier Monaten klar ist, dass er noch zwei weitere Monate krankgeschrieben sein wird. Das Besondere daran: Diese Leistung fließt insgesamt für bis zu 24 Monate – und zwar ohne, dass der Kunde einen Antrag auf Leistungen wegen Berufsunfähigkeit stellen muss.

Ebenso interessant ist für viele Kunden die Krankentagegeld-Option, die Swiss Life in Kooperation mit der ARAG Krankenversicherungs-AG aus München anbietet. Das Besondere: Die Gesundheitsprüfung für den BU-Antrag gilt automatisch auch für das Krankentagegeld.

Eine weitere Option ist die Absicherung gegen zehn schwere Krankheiten mit der Möglichkeit einer einmaligen Kapitalleistung in Höhe einer 12-, 24- oder 36-fachen BU-Monatsrente. Eine Pflegeabsicherung kann in der neuen BU ebenfalls eingeschlossen werden.

 

Stärkere Zielgruppenansprache: Akademiker und junge Menschen in Ausbildung im Fokus

Die neue BU-Tarifgeneration ist dank der vielfältigen Zusatzoptionen und der günstigen Beiträge für viele Zielgruppen interessant. Besonders für Kaufleute, Akademiker und junge Menschen in Ausbildung sind die Beiträge attraktiv. Vor allem Schüler können jetzt bereits ab einem Alter von zehn Jahren versichert werden. Eltern haben nun die Chance, sehr frühzeitig einen hochwertigen BU- bzw. Schulunfähigkeits-Schutz für ihre Kinder zu erwerben, um sich damit dauerhaft günstige Beiträge zu sichern.

 

Noch schneller zum Abschluss: Die 48-Stunden-Policierungsgarantie mit vers.diagnose

Mit Swiss Life gelingt dem Vermittler jetzt noch schneller der BU-Abschluss. Bereits seit Anfang Juni bieten wir in Verbindung mit vers.diagnose eine 48-Stunden-Policierungsgarantie für alle biometrischen Produkte von Swiss Life, MetallRente und KlinikRente. Der Vermittler muss dem Antrag lediglich das vom Kunden unterzeichnete Protokoll aus vers.diagnose mit dem verbindlichen Votum hinsichtlich der Versicherbarkeit des Kunden beifügen. Damit verkürzen wir die Bearbeitungszeit,verbessern den Service deutlich und steigern dadurch die Kunden- und Vermittlerzufriedenheit. Denn welcher Versicherer kann innerhalb von 48 Stunden policieren? Swiss Life macht`s möglich.

Foto / Text: Swiss Life

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Risiko-LV: Kunden gewinnen, Abschlussquoten steigern

Risiko-Lebensversicherungen machen laut Branchenzahlen mehr als ein Fünftel des Neugeschäftes der deutschen Lebensversicherer aus. Was Anbieter tun können um sich im Wettbewerb erfolgreich aufzustellen, hat das Marktforschungsinstitut Heute und Morgen untersucht.

mehr ...

Immobilien

Ab auf die Insel: Privatinsel in Irland steht zum Verkauf

Wer schon immer von einer eigenen Insel geträumt hat, könnte sich diesen Traum in Irland erfüllen – das nötige Kapital vorausgesetzt. Die Privatinsel “Horse Island” steht zum Verkauf, mitsamt einem gerämigen Anwesen. Sogar ein Hubschrauberlandeplatz steht zur Verfügung.

mehr ...

Investmentfonds

Was Bella Italia noch retten kann

Italien ist praktisch pleite und braucht eine europäische Lösung. Eine italienische und damit finale Euro-Krise ist aller Voraussicht nach nicht das, was Brüssel will. Die Halver-Kolumne 

mehr ...
18.10.2018

Aufstieg der ETFs

Berater

JDC bietet Webinare zur neuen DIN-Norm in der Finanzberatung

Die neue DIN 77230 “Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte” ersetzt die bisherige DIN SPEC 77222. Die neue Norm nimmt sich, wie ihr SPEC-Vorläufer, die Basisanalyse der Finanzen von Privathaushalten vor. Jung, DMS & Cie. bietet deshalb Webinare für Vertriebspartner an, um auf die neue DIN-Norm zu schulen. 

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R–Insolvenz: Über 4.500 Gläubiger in Münchner Olympiahalle

Für die ersten Gläubigerversammlungen der insolventen deutschen P&R-Gesellschaften fanden sich in dieser Woche 4.500 Gläubiger in der Münchner Olympiahalle ein. Was geschah dort?

mehr ...

Recht

Falling down: Wer haftet bei rutschigen Bürgersteigen?

Der Herbst und das liebe Laub. Was im Sonnenschein auf den Bäumen noch schön aussieht, kann am Boden schnell zur Gefahr werden. Wird Laub nicht beseitigt und führt zu Unfälle, kann’s teuer werden. Mal ganz abgesehen von dem drohenden Ärger mit der Justiz. Worauf Mieter und Hausbesitzer jetzt achten sollten.

 

mehr ...