Anzeige
15. Juli 2016, 01:04
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Arbeitskraftabsicherung: Einkommen schafft Sicherheit

Jede Erwerbsbiografie ist gefährdet: Psychische Belastungen, physische Erkrankungen, Unfälle oder Pflegebedarf können dauerhaft die individuelle Arbeitskraft beeinflussen und sind ein unterschätztes Risiko.

Berufsunfa Higkeitsversicherung in Arbeitskraftabsicherung: Einkommen schafft Sicherheit

Berufsunfähigkeit kann jeden treffen.

Plötzlich sind die gewohnten finanziellen Mittel nicht mehr verfügbar. Die Folgen: Zur fehlenden Einkommenssicherheit kommt der Verlust an Lebensqualität. Statistische Daten verdeutlichen dabei, dass es jeden treffen kann. Jeder Mensch gehört zu einer Zielgruppe, für die ein ganz spezieller Schutz wichtig ist.

Gefühlt: Sicherheit. Entdeckt: Lücken

Die Mehrheit aller Beschäftigten weist in Sachen Arbeitskraft- und Existenzabsicherung noch erhebliche Lücken auf. So verfügen laut einer Umfrage im Auftrag von Swiss Life nur 29 Prozent der Befragten über eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU).

Auch die Pflegevorsorge ist mit 24 Prozent – gemessen an den Risiken – deutlich unterrepräsentiert. Im Umkehrschluss zeigt dies das enorme Potenzial des Segments Arbeitskraftabsicherung.

Aks-swiss-life in Arbeitskraftabsicherung: Einkommen schafft Sicherheit

Alles unter einem Dach – sechs Varianten einer guten Idee.

Ob Berufsunfähigkeit, Absicherung von Grundfähigkeiten oder Erwerbsminderungsschutz: Das AKS-Haus von Swiss Life bietet Bausteine, die einzeln abschließbar, erweiter- oder kombinierbar sind: Die Swiss Life Berufsunfähigkeitsversicherung, der Swiss Life Vitalschutz, der SLP-Existenzschutz sowie die Branchenlösungen MetallRente.BU, MetallRente.EMI und KlinikRente.BU/BUÄ.

Ein Tool, ein Termin, eine Entscheidung

Fragen brauchen Antworten – unser AKS-Navigator liefert sie. Gemeinsam mit den Spezialisten von Franke & Bornberg haben wir ein Software-Tool entwickelt. Damit steht jede Beratung zu diesem Thema auf einem sicheren Fundament! Denn Fragen im Hinblick auf Arbeitskraftabsicherung können komplex sein. Doch unser Tool verschafft Klarheit und führt Makler sowie Kunden schrittweise durch den Beratungsprozess. So lässt sich schnell die richtige Entscheidung treffen.

Foto / Text: Shutterstock / Swiss Life

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 07/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Betriebsrente – Wandelanleihen – Ferienimmobilien – Family Offices

Ab dem 21. Juni im Handel.

Rendite+ 1/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Marktreport Sachwertanlagen – Windkraft – Vermögensanlagen – Bitcoin & Co.

Ab dem 22. März im Handel.

Versicherungen

Trotz starker Unwetter: Versicherer erwarten normales Schadensjahr

Trotz der teils schweren Unwetter der vergangenen Wochen rechnen Versicherer in Deutschland derzeit mit einem normalen Schadensjahr. Das sagte Kathrin Jarosch, Sprecherin des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft, am Samstag.

mehr ...

Immobilien

Mafia-Geldwäsche im Immobiliensektor – “Gewaltiger Eisberg”

Der boomende deutsche Immobilienmarkt lockt verstärkt Kriminelle an. Ein Problem ist Geldwäsche. Von den erfassten 563 Verfahren zur Organisierten Kriminalität im Jahr 2016 gebe es bei sieben Prozent “Geldwäscheaktivitäten mittels Investitionen in Immobilien”.

mehr ...

Investmentfonds

Rückenwind für Silber und Gold

Nach einer langen, 18 Monate andauernden Seitwärtsphase bahnt sich beim Silberpreis endlich ein Kursanstieg an. Und auch Gold ist im Aufwärtstrend. Ein Kommentar von Alexander Posthoff, Bantleon

mehr ...

Berater

Deutsche einig über Sparziele

Altersvorsorge und ein finanzielles Sicherheitspolster sind vorrangige Sparziele der Deutschen über alle Generationen hinweg. Dies ist das Ergebnis einer repräsentative Umfrage von Kantar TNS im Auftrag der Deutschen Vermögensberatung (DVAG), für die 2.010 Personen ab 18 Jahren befragt wurden. 

mehr ...

Sachwertanlagen

Schiffsfonds: Anlagepleiten der Finanzkrise wiederholen sich heute

Vor fast zehn Jahren schlug die Finanzkrise unbarmherzig zu. Die Folgen waren weltweit zu spüren und sie trafen aus Sicht deutscher Anleger auch ein Finanzprodukt, das wie kein anderes gerade die Globalisierung am Laufen hielt: Geschlossene Schiffsfonds.

Gastbeitrag von Niels Andersen, APS Financial Law

mehr ...

Recht

BGH urteilt am 27. Juni zu Einschnitten bei der Lebensversicherung

Lebensversicherer zahlen ausscheidenden Kunden in der historischen Niedrigzinsphase wohl zu Recht weniger Geld aus den sogenannten Bewertungsreserven aus. Die obersten Zivilrichter am Bundesgerichtshof (BGH) halten eine entsprechende Neuregelung von 2014 tendenziell für verfassungsgemäß, wie sich am Mittwoch in der Verhandlung in Karlsruhe abzeichnete.

mehr ...