Wattner stockt Solarfonds-Portfolio auf

Der Solarfonds-Anbieter Wattner hat Teile eines Solarparks in Niedersachsen gekauft und in seinen aktuellen Solarfonds Wattner SunAsset 3 überführt. Ein zusätzlicher Zukauf ist bereits in Planung.

Der Kölner Anbieter von Solarfonds Wattner hat eigenen Angaben zufolge den bereits errichteten Teil eines Solarparks im niedersächsischen Rätzlingen mit einer Nennleistung von 5,6 Megawatt erworben und in seine aktuelle Fotovoltaikofferte Wattner SunAsset 3 eingebracht. In gleicher Größenordnung ist ein weiterer Zukauf geplant.

solarfondshessenewmanDie Anlage Rätzlingen I sei im Dezember 2011 von der ET Solutions AG auf einer Gewerbefläche in Niedersachsen errichtet worden und verfüge über eine Leistung von 5,6 Megawatt (MW). Die Investitionssumme geben die Rheinländer mit rund 10,5 Millionen Euro an.

Noch im ersten Halbjahr 2012 soll am gleichen Standort das Solarkraftwerk Rätzlingen II mit einer Leistung von 5,1 MW fertiggestellt werden, die der Anbieter von Solarfonds ebenfalls erwerben und in den Fonds einbringen will. Auch diese Anlage soll die vergleichsweise hohen Einspeisevergütungssätze von Anfang dieses Jahres nutzen können.

Zu den Fondsobjekten des Wattner SunAsset 3 zählten bereits eine Anlage in Fürstenwalde und in Rüsselsheim/Opel I. Mit dem jüngsten Zukauf von Rätzlingen I summiert sich nach Angaben des Emissionshauses Wattner die Gesamtinvestitionssumme auf mehr als 31 Millionen Euro. (af)

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.