IVG: Verkaufsgewinne in Finnland

Die Bonner IVG Immobilien AG hat in Finnland Immobilien im Gesamtwert von 35 Millionen Euro veräußert. Dabei wurde nach eigenen Angaben einen Buchgewinn von mehr als 10 Millionen Euro erzielt. Unter anderem verkaufte IVG in Helsinki die Büroimmobilie Elimaenkatu mit 12.100 Quadratmetern Mietfläche an die deutsche LB Immo Invest, Hamburg. Ein Einkaufszentrum mit 5.800 Quadratmetern Mietfläche im 100 Kilometer nördlich von Helsinki gelegenen Hollola ging an den britischen Investor Rockspring, ein 75.000 Quadratmeter großes Wohnbaureservegrundstück im Großraum Helsinki an die finnische Baugruppe Lujatalo.

Nach den Verkäufen entfallen mehr als 95 Prozent des finnischen IVG-Portfolios auf die Hauptstadt Helsinki. Damit wird laut IVG die Strategie der Konzentration auf Büroimmobilien in den bedeutenden Wirtschaftszentren fortgesetzt. Das Unternehmen betreut derzeit ein Vermögen von 16 Milliarden Euro in den Geschäftsfeldern Portfoliomanagement, Projektentwicklung und Fonds. Die Investitionen konzentrieren sich auf Büro- und Logistikimmobilien sowie Businessparks in den europäischen Metropolen.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.