LBS erwartet Wohnungsbau-Rekordtief

Trotz Zwischenhoch in den letzten Monaten laufen die Baugenehmigungen in Deutschland im Jahre 2005 auf einen neuen Tiefstand zu. Die Landesbausparkassen (LBS) zählen für dieses Jahr lediglich 205.000 genehmigte Wohnungen in West- und 33.000 Einheiten in Ostdeutschland.

„Den Bedarf schätzen wir aber auf rund 100.000 Wohnungen mehr pro Jahr ein“, rechnet LBS-Verbandsdirektor Hartwig Hamm cash-online vor.

?Nach Abschaffung der Eigenheimzulage ab Januar 2006 wird die Lücke zwischen Neubau und Bedarf im nächsten Jahr sogar noch größer?, sagt Hamm weiter. Zwischen 2004 und 2005 sei die Genehmigungszahl im Wohnungsbau bereits um elf Prozent zurückgegangen.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.