GWB Immobilien an der Börse gestartet

Die GWB Immobilien mit Sitz in Siek hat ihren angekündigten Börsengang vollzogen. Die Aktien des Unternehmens wurden zu Beginn des Börsenhandels am heutigen Tag der Erstnotiz mit 12,50 Euro gehandelt. Damit entsprach der Kurs der im Prime Standard der Frankfurter Börse gehandelten Aktien dem Ausgabepreis. Insgesamt kamen 1,41 Millionen Aktien aus einer Kapitalerhöhung zum Verkauf, das Platzierungsvolumen liegt bei rund 17,6 Millionen Euro.

Der wesentliche Anteil der Emission ging an institutionelle Anleger, Privatanlegern wurden weniger als zwei Prozent zugeteilt. Der Streubesitz wird nach Unternehmensangaben bei 31,8 Prozent liegen. Geschäftsfeld der 1992 gegründeten GWB Immobilien AG ist der Bau, die Vermietung und die Verwaltung von Einkaufs- und Fachmarktzentren.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.