Invesco: Immobilienrenditen sinken

Der Vermögensverwalter Invesco, London/Frankfurt, erwartet in den kommenden fünf Jahren einen Rückgang der Anfangsrenditen an den europäischen Immobilienmärkten.
Zu diesem Ergebnis kommt das Unternehmen in seinem Europäischen Immobilienmarktbericht. Nach Aussage von
Dr. Paul Kennedy, Head of European Research bei Invesco, komme es für Investoren darauf an, schnell zu agieren, weil so voraussichtlich eine bessere Performance zu erzielen sei als bei späteren Ankäufen.

Die Analyse kommt zu dem Schluss, dass Immobilienanlagen in Mittel- und Osteuropa besser abschneiden werden als an anderen europäischen Märkten. Entgegen dem allgemeinen Trend sei zudem bei deutschen Immobilieninvestments mit einer Verbesserung der Performance zu rechnen. Dabei würden sich Büro- und Logistikimmobilien besser entwickeln als Einzelhandelsimmobilien.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.