IVG: Gewinn nahezu verdoppelt

Die Bonner IVG Immobilien AG konnte ihr Konzernergebnis nach Steuern im Jahr 2005 um 47 Prozent auf 110,1 Millionen Euro steigern. Insgesamt wurden Immobilien für rund 1,8 Milliarden Euro unter anderem in Brüssel, Budapest, Düsseldorf und Hamburg erworben. Auf der anderen Seite veräußerte IVG im vergangenen Jahr Objekte im Wert von 1,2 Milliarden Euro. Laut IVG haben neben Verkaufsgewinnen neue langfristige Mietverträge und eine Verbesserung des Portfoliovermietungsgrades von 93 auf 94,5 Prozent zum Ergebnisansteig beigetragen.

Für das Jahr 2006 erwartet IVG ein Konzernergebnis nach Steuern zwischen 115 und 125 Millionen Euro und betriebliche Erträge zwischen 700 und 750 Millionen Euro. Bis Ende März hat das Unternehmen nach eigenen Angaben Objektverkäufe in Höhe von mehr als 420 Millionen Euro vertraglich abgesichert und damit für das Jahr 2006 bereits einen Vorsteuergewinn von 105 Millionen Euro verbucht. IVG betreut aktuell ein Immobilienvermögen in Höhe von 18,5 Milliarden Euro und beabsichtigt, dieses bis Ende 2008 auf
25 Milliarden Euro auszubauen.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.