JLL: Gewinn um 62 Prozent gestiegen

Das internationale Immobilienberatungsunternehmen Jones Lang LaSalle mit Hauptsitz in Chicago hat seinen weltweiten Umsatz im Jahr 2005 um 19 Prozent auf 1,39 Milliarden US-Dollar gesteigert. Der Gewinn kletterte gegenüber dem Vorjahr von 64 auf 104 Millionen US-Dollar.

Dabei wurde in Nord- und Südamerika ein Umsatz von 435 Millionen US-Dollar erreicht, was einem Plus von 17 Prozent entspricht. In Europa verzeichnete JLL einen Zuwachs um elf Prozent auf 493 Millionen US-Dollar, wobei insbesondere in Deutschland ein Anstieg um 50 Prozent erreicht wurde. Im asiatisch-pazifischen Raum kletterte der Umsatz um
23 Prozent auf 273 Millionen US-Dollar.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.