DSL Bank bringt KfW-Globaldarlehen

Noch in diesem Jahr will die Bonner DSL Bank, die zur Deutschen Postbank AG gehört, private Baudarlehen anbieten, die mit Fördermitteln der KfW unterstützt werden. Dazu haben die Postbank und die KfW Bankengruppe einen Vertrag in Höhe von 700 Millionen Euro über ein ?Globaldarlehen Wohnungswirtschaft? in Frankfurt unterzeichnet. Die DSL Bank reicht das Kapital in Einzeldarlehen an private Immobilienkäufer aus. Vorteil: Durch den Vertrag erhält die DSL Bank Zugang zu finanziellen Mitteln, bei denen die günstigen Refinanzierungskonditionen der KfW berücksichtigt werden.

„Gegenüber den im Marktvergleich günstigen Konditionen der DSL Bank ergibt sich daraus nochmals ein Zinsvorteil“, sagt Dr. Wolfgang Klein, der im Postbank-Vorstand für die DSL Bank zuständig ist. Die Finanzierungsprodukte der DSL Bank werden ausschließlich über freie Vermittler und Kooperationspartner vertrieben.

Das Globaldarlehen wird allen Kreditinstituten von der KfW Bankengruppe in zwei Varianten angeboten: für den privaten Wohnungsbau und für den Mittelstand. Seit der Einführung des Förderprodukts im Jahr 2002 hat die KfW nach eigenen Angaben knapp 18 Milliarden Euro den Geschäfts- und Landesbanken zugesagt.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.