GSW erwirbt weitere Flächen in Berlin

Das Berliner Wohnungsunternehmen GSW Immobilien GmbH hat 860 Wohnungen sowie 40 Gewerbeeinheiten im Stadtteil Lichtenrade im Bezirk Tempelhof / Schöneberg für rund 45 Millionen Euro erworben. D
ie Einheiten mit einer vermietbaren Fläche von 70.000 Quadratmeter weisen derzeit einen Leerstand von rund 25 Prozent aus. ?Aufgrund des sehr guten Instand-haltungszustandes der Gebäude bedingt durch hohe Investitionen in der Vergangenheit sowie der jüngsten Marktentwicklung und der steigenden Nachfrage nach Wohnraum sind wir davon überzeugt, mit unseren erfahrenen Vermietungsteams den Leerstand innerhalb eines Jahres deutlich zu reduzieren?, zeigt sich Thomas Zinnöcker, Vorsitzender der Geschäftsführung der GSW, optimistisch.

Nach eigenen Angaben hat die GSW mit der jüngsten Akquisition hat die GSW in diesem Jahr bereits 100 Millionen Euro in rund 2.000 Wohneinheiten am Standort Berlin investiert und damit das Jahresziel bereits im August erreicht.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.