11. April 2007, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Shopping Center: Oft unklar positioniert

Der Markt für Einkaufszentren befindet sich nach einem aktuellen Bericht der Comfort Holding GmbH, Düsseldorf, im Umbruch. In Deutschland entstehen immer mehr Shopping Center. Ob sie langfristig erfolgreich sind, hänge von der Konzeption ab.

?Das größte Manko ist derzeit die unklare Positionierung zwischen Fachmarkt- und Einkaufszentrum?, sagt Thomas Doerr, Geschäftsführer der Comfort Center Consulting GmbH. Während das Fachmarktzentrum für den täglichen Versorgungseinkauf stehe, sollte das Einkaufszentrum den ?Erlebniseinkauf? mit Kleidung, Kosmetik sowie Luxusgütern anbieten. Zunehmend drängten jedoch typische Innenstadtanbieter wie H&M in Fachmarktzentren, während wiederum Fachmarktanbieter wie etwa der Textildiscounter Kik zunehmend in Shopping Centern anzutreffen seien.

?Diese Vermischung mit der Folge einer unklaren Postitionierung kann bereits die Grundlage für den mangelnden Erfolg eines Centers bilden?, betont Doerr. Der Kunde könne bei vielen Centern nicht mehr klar erkennen, was ihn erwartet.

Eine weitere wichtige Voraussetzung für nachhaltigen Erfolg liege in der Struktur neuer Einkaufszentren. Das über Jahrzehnte wichtige ?Knochenprinzip?, bei dem eine Vielzahl kleinerer Läden zwischen zwei Publikumsmagneten angeordnet wird, relativiere sich. Da es an so genannten Magnetanbietern mangele, finde derzeit am häufigsten die ?Clusterlösung? Anwendung, bei denen zwei oder drei mittelgroße Anbieter gemeinsam als Magnet tätig werden.

Eine wegweisende Weiterentwicklung sei zudem die seit einigen Jahren zunehmend anzutreffende Triangelform, wie sie etwa beim Berliner Eastgate Center umgesetzt wurde. Durch die dreieeckige Grundform könnten sich die Kundenströme ohne Umkehrpunkt im Kreis bewegen. ?Dadurch, dass es kein Mallende mehr gibt, verliert der Magnetbetrieb einen großen Teil seiner Bedeutung?, so Doerr. Allerdings sei die Triangelform nicht auf jedem Grundstück darstellbar, da eine Seitenlänge von mindestens 100 bis 150 Metern gegeben sein müsse.

Ihre Meinung



 

Versicherungen

AfW kritisiert Ergebnis der Präsidiumswahl des GDV

Der AfW Bundesverband Finanzdienstleistung bemängelt, dass wie schon in den Vorjahren kein Vertreter der Maklerversicherer in das Präsidium des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) gewählt wurde. Beim GDV reagiert man schmallippig auf die Kritik.

mehr ...

Immobilien

Die Bröning-Kolumne: Gefühlte Wahrheiten und die eigene Performance-Realität

Mit gefühlten Wahrheiten ist es so eine Sache. Wir alle haben die sagenhafte Entwicklung der großen und vorrangig amerikanischen Technologieunternehmen vor Augen, die gegenüber Konjunktureinbruch, Aktien-Crash und Lockdown scheinbar unverwundbar sind. Die Bröning-Kolumne

mehr ...

Investmentfonds

Italien zahlt noch auskömmliche Zinsen, fordert dafür aber eine langfristige Bindung

Die Rendite 30-jähriger italienischer Staatsanleihen hat am Dienstag (29.09.2020) zum dritten Mal in fünf Handelstagen ein neues historisches Tief erreicht. Das zeigt, wie dringend Investoren nach auskömmlichen Zinsen suchen – und wie viel Risiko sie dabei in Kauf nehmen. „Hier versuchen sich institutionelle Investoren die letzten noch einigermaßen auskömmlichen Renditen zu sichern. Mehr gibt es nur mit deutlich höheren Risiken“, sagt Ivan Mlinaric, Geschäftsführer der Quant.Capital Management GmbH.

mehr ...

Berater

Corona-Effekt: BVR rechnet 2020 und 2021 mit hoher Sparquote

In der Coronakrise werden die Deutschen ihrem Ruf als Nation von Sparern gerecht. Sowohl 2020 als auch 2021 dürfte die Sparquote deutlich steigen, wie der Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) am Mittwoch prognostizierte.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin bestellt Abwickler für Acada-Geschäfte

Die Finanzaufsicht BaFin hat bereits mit Bescheid vom 1. September 2020 zur Abwicklung des durch die mittlerweile insolvente Adcada GmbH, Bentwisch, unerlaubt betriebenen Einlagengeschäfts einen Abwickler bestellt. Das machte die Behörde nun auf ihrer Website bekannt.

mehr ...

Recht

Rente im Ausland: Das müssen sie beachten

Der 1. Oktober ist Tag der Senioren oder einfach Weltseniorentag. Er wurde 1990 durch die UNO initiiert, um die Leistungen der Älteren zu würdigen. Immer mehr deutsche Rentner zieht es zur Rückschau auf die Lebensleistung dauerhaft in andere Länder. Sich zur Ruhe setzen, wo andere Urlaub machen? Was dabei zu beachten ist.

mehr ...