Vivacon: Verkaufsvolumen gestiegen

Die Vivacon AG, Köln, konnte ihren Umsatz im ersten Quartal 2007 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 162 Prozent auf 24,5 Millionen Euro erhöhen. Das Verkaufsvolumen der beurkundeten Wohnungen erreichte 65,8 Millionen Euro und hat sich damit mehr als vervierfacht (erstes Quartal 2006: zwölf Millionen Euro). Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) liegt bei 6,2 Millionen Euro, nach einem Verlust von 1,5 Millionen Euro in den ersten drei Monaten 2006.

Der Konzerngewinn erreichte 3,3 Millionen Euro. Zum 31. März 2007 lag der Auftragsbestand bei 112,8 Millionen Euro und damit um 53 Prozent höher als ein Jahr zuvor. Derzeit beträgt der gesamte Immobilienbestand der Vivacon AG mehr als 11.000 Wohneinheiten, was fast 90 Prozent des gesamten Verkaufsvolumens des Vorjahres entspricht. Der Vorstand bekräftigte seine Jahresplanung von einem Konzerngewinn in Höhe von 54 bis 58 Millionen Euro.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.