DIC mit Gewinnmeldung

Die DIC Asset AG, München, hat in den ersten neun Monaten 2008 einen Konzernüberschuss von 18,5 Millionen Euro erwirtschaftet. Das entspricht einem Rückgang von 23 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des vergangenen Jahres, als der Überschuss noch 24 Millionen Euro betragen hatte.

Der Rückgang des Ergebnisses resultiere vor allem aus einer dem Marktumfeld angepassten Verkaufsstrategie mit Transaktionen geringerer Volumina, so das Unternehmen. DIC konzentrierte sich eigenen Angaben zufolge auf den Verkauf kleiner und mittlerer Objekte und veräußerte so in den ersten neun Monaten 2008 zwölf Objekte mit einem Gesamtvolumen von 56 Millionen Euro.

Das geringere Volumen an Verkäufen bewirkte im Wesentlichen auch die Reduktion der Gesamterträge in den ersten neun Monaten 2008 um 16 Prozent. Die Summe lag bei insgesamt 140,6 Millionen Euro nach 167,4 Millionen Euro zu Ende September 2007.

Als tragende Säule für das Ergebnis nennt DIC die um 57 Prozent auf über 100 Millionen Euro gestiegenen Mieteinnahmen, die insbesondere aus den Ausweitungen des Portfolios resultierten. In den ersten neun Monaten 2007 hatte das Unternehmen Mieteinnahmen in Höhe von 64,4 Millionen Euro verzeichnet.

DIC teilt mit, bereits im September diesen Jahres 90 Prozent ihrer Vermietungsziele für 2008 erreicht zu haben. Das Unternehmen stehe zu seiner Mitte 2008 formulierten Prognose bis Jahresende einen Konzernjahresüberschuss von 25 bis 27 Millionen Euro zu erwirtschaften. (mo)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.