ING Direct: Weg frei für Interhyp-Übernahme

Der niederländische Finanzkonzern ING Direct ist startklar für die Übernahme des im SDax notierten Münchner Baufinanzierers Interhyp.

Die niederländische Zentralbank habe der Transaktion zugestimmt, teilte die ING Direct gestern mit. Das Übernahmeangebot hat ein Gesamtvolumen von 416 Millionen Euro, der gebotene Preis je Aktie beträgt 64 Euro. Aktionäre können sich noch bis zum 24. Juli entscheiden, ob sie Anteile verkaufen. Ein Drittel der anvisierten Aktien haben sich die Niederländer bereits vom Interhyp-Management gesichert (cash-online berichtete hier). (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.