Anzeige
30. November 2009, 17:13
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Banker-Boni lassen Wohnungspreise wieder steigen

Die Aussicht auf erneute hohe Boni für Top-Manager aus der ‘City’ treibt die Nachfrage und Preise für Top-Wohnimmobilien in Central London weiter in die Höhe. Die Preise haben nach Angaben der internationalen Immobilienberatung Knight Frank im November 2009 um 1,2 Prozent angezogen.

London-127x150 in Banker-Boni lassen Wohnungspreise wieder steigen Laut Knight Frank liegt das Niveau damit um 11,4 Prozent über seinem Tiefpunkt von März dieses Jahres, indes noch 15,2 Prozent unter dem Höchststand von März 2008.

In den Lagen Chelsea, Kensington und Knightsbridge seien die Preise am stärksten gestiegen. Mit 1,9 Prozent hätten sich im November vor allem Top-Objekte im Wert von mehr als zehn Millionen Pfund verteuert. Im Segment bis eine Million Pfund war der Preiszuwachs nach Angaben des Maklerhauses mit 0,5 Prozent dagegen am schwächsten.

“Seit kurzem bewegt sich der Markt sehr stark am oberen Ende der Preisskala,” kommentiert Liam Bailey, der das Research für Wohnimmobilien bei Knight Frank verantwortet. Über alle Preissegmente hinweg sei der Wendepunkt für wieder steigende Preise im März dieses Jahres erreicht worden. Für Objekte ab zehn Millionen Pfund hat die Trendumkehr laut Bailey dagegen erst zwei Monate später eingesetzt, verlief zunächst langsam und zog in den letzten beiden Monaten mit vier Prozent schlagartig an.

Das schlägt sich auch in den Transaktionszahlen nieder. Bis September wechselte gemäß der Statistik des Maklerhauses nur etwa ein Objekt pro Monat im Wert von 20 oder 30 Millionen Pfund den Besitzer. In den letzten beiden Monaten habe Knight Frank fast wöchentlich Deals in dieser Größenordnung verzeichnet.

“Wir spüren deutlich, dass die Bonus-Saison naht,” kommentiert Bailey. Mit rund sechs Milliarden Pfund sollten die in London ausgezahlten Boni dieses Jahr 50 Prozent höher als letztes Jahr liegen. “Die Nachfrage stammt im Wesentlichen vom Senior Management”, berichtet der Researcher.

Da das Objektangebot etwa ein Viertel niedriger sei als im Vorjahr, die Nachfrage indes 30 Prozent höher, werde sich der Aufwärtstrend bei den Kaufpreisen in den nächsten Monaten voraussichtlich weiter fortsetzen. (te)

Foto: Shutterstock

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...