30. November 2009, 17:13
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Banker-Boni lassen Wohnungspreise wieder steigen

Die Aussicht auf erneute hohe Boni für Top-Manager aus der ‘City’ treibt die Nachfrage und Preise für Top-Wohnimmobilien in Central London weiter in die Höhe. Die Preise haben nach Angaben der internationalen Immobilienberatung Knight Frank im November 2009 um 1,2 Prozent angezogen.

London-127x150 in Banker-Boni lassen Wohnungspreise wieder steigen Laut Knight Frank liegt das Niveau damit um 11,4 Prozent über seinem Tiefpunkt von März dieses Jahres, indes noch 15,2 Prozent unter dem Höchststand von März 2008.

In den Lagen Chelsea, Kensington und Knightsbridge seien die Preise am stärksten gestiegen. Mit 1,9 Prozent hätten sich im November vor allem Top-Objekte im Wert von mehr als zehn Millionen Pfund verteuert. Im Segment bis eine Million Pfund war der Preiszuwachs nach Angaben des Maklerhauses mit 0,5 Prozent dagegen am schwächsten.

“Seit kurzem bewegt sich der Markt sehr stark am oberen Ende der Preisskala,” kommentiert Liam Bailey, der das Research für Wohnimmobilien bei Knight Frank verantwortet. Über alle Preissegmente hinweg sei der Wendepunkt für wieder steigende Preise im März dieses Jahres erreicht worden. Für Objekte ab zehn Millionen Pfund hat die Trendumkehr laut Bailey dagegen erst zwei Monate später eingesetzt, verlief zunächst langsam und zog in den letzten beiden Monaten mit vier Prozent schlagartig an.

Das schlägt sich auch in den Transaktionszahlen nieder. Bis September wechselte gemäß der Statistik des Maklerhauses nur etwa ein Objekt pro Monat im Wert von 20 oder 30 Millionen Pfund den Besitzer. In den letzten beiden Monaten habe Knight Frank fast wöchentlich Deals in dieser Größenordnung verzeichnet.

“Wir spüren deutlich, dass die Bonus-Saison naht,” kommentiert Bailey. Mit rund sechs Milliarden Pfund sollten die in London ausgezahlten Boni dieses Jahr 50 Prozent höher als letztes Jahr liegen. “Die Nachfrage stammt im Wesentlichen vom Senior Management”, berichtet der Researcher.

Da das Objektangebot etwa ein Viertel niedriger sei als im Vorjahr, die Nachfrage indes 30 Prozent höher, werde sich der Aufwärtstrend bei den Kaufpreisen in den nächsten Monaten voraussichtlich weiter fortsetzen. (te)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Die Top 5 der Woche: Versicherungen

Was waren die Klicker der Woche? Welche Versicherungsthemen stießen bei den Lesern von Cash.Online auf besonders großes Interesse? Unser neues wöchentliches Ranking zeigt es auf einen Blick.

mehr ...

Immobilien

Wohnungsbau: IVD fordert geänderte Bauordnungen

Jürgen Michael Schick, Präsident des Immobilienverbandes IVD, sieht enormes Potenzial für neue Wohnungen durch den Ausbau von Dachgeschossen und Nachverdichtung. Dem stehen jedoch vielerorts Bauvorschriften, Norman und Auflagen im Weg.

mehr ...

Investmentfonds

Die Top 5 der Woche: Investmentfonds

Auch in dieser Woche hat die Cash.Online-Redaktion untersucht, welche Investmentfonds-Themen die Leser am stärksten interessierten. Die fünf meistgeklickten Artikel des Ressorts finden sie hier:

mehr ...

Berater

Gehalt: So viel verdient Deutschland

Mit welchem Beruf zählen Fach- und Führungskräfte in Deutschland zu den Top-Verdienern und wie groß sind die regionalen Unterschiede beim Lohnniveau? Antworten auf diese und weitere Fragen liefert der Step Stone Gehaltsreport 2019 mit einem Überblick über die durchschnittlichen Bruttojahresgehälter.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lars Schnidrig rückt zum CEO von Corestate auf

Der Aufsichtsrat der Corestate Capital Holding S.A., zu der unter anderem der Asset Manager Hannover Leasing gehört, hat Lars Schnidrig für vier Jahre zum neuen Chief Executive Officer (CEO) und Vorsitzenden des Vorstands berufen. Er hat ein ambitioniertes Ziel.

mehr ...
22.03.2019

RWB Group wird 20

Recht

BFH kippt den Bauherrenerlass

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat eine uralte steuerliche Restriktion für geschlossene Fonds kassiert. Darauf weist die Beratungsgesellschaft Baker Tilly jetzt hin. Es gibt Vorteile für die heutigen Fonds, aber auch eine Fußangel.

mehr ...