Anzeige
17. Dezember 2009, 12:09
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Deka rechnet 2010 mit uneinheitlichen Märkten

Die globale Rezession ist beendet. Die Konjunkturerholung bleibt 2010 allerdings schwach und wird dazu führen, dass sich die weltweiten Gewerbeimmobilienmärkte nur zaghaft erholen werden. Das sind die zentralen Ergebnisse des Deka Immobilien-Monitors 2010.

3dh User-127x150 in Deka rechnet 2010 mit uneinheitlichen Märkten“Für Europa lässt sich eine Trendwende feststellen”, erklärt Dr. Matthias Danne, Immobilienvorstand der Dekabank, anlässlich der Vorstellung der Untersuchung. “Nachdem der Gesamtertrag in diesem Jahr fast minus zehn Prozent beträgt, rechnen wir fürs kommende Jahr mit einem Plus von zwei Prozent, auf mittlere Sicht sogar mit Erträgen zwischen sieben und zehn Prozent.”

Die Erholung in Europa stellt sich laut Deka zunächst noch zweigeteilt dar: Während auf den Mietmärkten auch im kommenden Jahr Druck lasten wird, zeigen sich die Investmentmärkte robust. Schon in diesem Jahr fielen die Renditeanstiege allenfalls moderat aus, teilweise kam es sogar zu Rückgängen wie in London.

“Im kommenden Jahr werden die Anfangsrenditen weiter nachgeben”, betont Dr. Karsten Junius, Leiter Kapitalmarkt- und Immobilienresearch bei der Dekabank, der von einer weiter zunehmenden Attraktivität der Immobilienanlagen ausgeht. “Dafür sprechen schon die hohe Liquidität bei Eigenkapitalinvestoren sowie die geringe Verzinsung alternativer Vermögensklassen.” Die Mietmärkte würden erst ab 2011 drehen. Rückläufige Leerstände ermöglichen unter anderem dann auch wieder Mietwachstum.

Anders als in Europa stellt sich die Situation in den USA dar. Der dortige Investmentmarkt wird weiter korrigieren, so die Analysten des Deka Immobilien Monitors. Probleme bereiten nach wie vor die Refinanzierung sowie der nicht funktionsfähige Markt für Commercial Mortgage Backed Securities (CMBS). Mit Ausnahme des Spitzensegments ist für 2010 deshalb mit weiter steigenden Renditen zu rechnen.

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Incentives Zusatzkrankenversicherung – so bleiben sie steuerfrei

Viele Unternehmen sichern ihre Mitarbeiter mit sogenannten Zukunftssicherungsleistungen gegen allerlei Ungemach ab. Damit solche Gehaltsextras auch steuerfrei bleiben, kommt es auf die richtige vertragliche Gestaltung an.

mehr ...

Immobilien

Wohn-Riester: Das müssen Sie wissen

Bauherren und Käufer von selbstgenutztem Wohneigentum können sich bei einer Wohn-Riester geförderten Finanzierung oft Vorteile von mehreren Zehntausend Euro sichern. Dennoch lassen immer noch viele die staatliche Unterstützung ungenutzt. Oft aus purer Unwissenheit. Laut aktueller LBS-Riester-Umfrage haben sich mehr als 60 Prozent der Menschen noch nicht mit der Riester-Förderung beschäftigt, mehr als 40 Prozent wissen nicht, ob sie förderberechtigt sind.

mehr ...

Investmentfonds

Ende des Handelskriegs?

China wählt einen ungewöhnlichen Weg, um den Handelsstreit mit den USA zu beenden. Nach Berichten des Nachrichtenportals “Bloomberg” will das Land US-Waren kaufen, um das Defizit auszugleichen. Das Angebot sei bereits von Anfang Januar.

mehr ...

Berater

Recruiting: Mit Jobstory die Richtigen finden

Die Suche nach Mitarbeitern ist nichts anderes als die Suche nach einem Lebenspartner. Wie kann dieses Unterfangen erfolgreich gestaltet werden?

Gastbeitrag von Hans Steup, Versicherungskarrieren

mehr ...

Sachwertanlagen

Kapital in zehn Jahren fast verfünffacht

Die Paribus-Gruppe hat die Fondsimmobilie des SCM Capital GmbH & Co. KG Renditefonds V – Hamburg Wohnen sowie abgespaltene Grundstücksteile verkauft. Der Gesamtrückfluss an die Fondsanleger ist beachtlich.

mehr ...

Recht

BVI: Studie bestätigt Kostentransparenz bei Fonds

Der deutsche Fondsverband BVI bewertet die jüngste ESMA-Studie zu Kosten und Wertentwicklung von Finanzprodukten für Privatanleger positiv.

mehr ...