23. Juli 2009, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

HPX-Hauspreisindex steigt leicht

Der hedonische Hauspreisindex der Berliner Hypoport AG ist im Juni 2009 zum ersten mal seit neun Monaten wieder leicht gestiegen.

Laut Angaben von Hypoport zeigt der Gesamtindex ein positives Bild, weil der nur noch moderate Rückgang der Preise von Neubau und Eigentumswohnungen von einem weiteren Anstieg des Index für Bestandshäuser überkompensiert wurde. Für den kommenden Monat sei davon auszugehen, dass sich die Preise für alle drei Index-Segmente stabilisieren.

Der Gesamtindex steht aktuell bei 286,69 Punkten und liegt damit 0,07 Prozent über dem Vormonat (Mai 2009: 286,49). Im Vorjahresvergleich liegt der Wert inzwischen allerdings 2,77 Prozent unter Niveau von 2008 (Gesamtindex Juni 2008: 294,85).

Hypoport bewertet die Entwicklung wie folgt: “Der im Vergleich zu anderen Ländern moderate Rückgang der Immobilienpreise in Deutschland stabilisiert sich entsprechend der Konjunkturbarometer.” Die Prognose lautet: “Zwar ist kurzfristig nicht mit einer raschen Erholung zu rechnen, dennoch dürfte der Gesamtindex seinen tiefsten Stand erreicht haben. Einen weiteren deutlichen Rückgang oder gar Einbruch sehen wir nach heutiger Stimmungslage nicht gegeben. Die immer noch deutliche Differenz im Preisniveau von Neubauten und Bestandsimmobilien wird sich im Laufe des Jahres weiter reduzieren.” (te)

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Bar-Beitragsrückerstattung: uniVersa zahlt bis zu vier Monatsbeiträge zurück

Eine gute Nachricht gibt es für Krankenversicherte der uniVersa, die im vergangenen Jahr leistungsfrei geblieben sind: Sie erhalten je nach Tarif und leistungsfreien Jahren Ende September bis zu vier Monatsbeiträge zurück. In der Vollversicherung gilt dies beispielsweise für die ambulanten Classic-Bausteintarife sowie die Tarife VE und intro|Privat.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Anschluss nicht verlieren

Die Niedrigzinsphase hält mittlerweile seit über zehn Jahren an. Zahlreich Immobiliendarlehen haben eine erste Laufzeit von 10 oder 15 Jahren. Das führt dazu, dass viele tausende Immobilienbesitzer aktuell und in den kommenden Jahren auf eine Anschlussfinanzierung angewiesen sind.

mehr ...

Investmentfonds

Wir gehen auf die Straße!

Am 20. September findet der dritte globale Klimastreik statt – weltweit werden Menschen auf die Straße gehen und für die Einhaltung des Parisabkommens und gegen die anhaltende Klimazerstörung laut werden. Seit 1995 tritt ÖKOWORLD für den Klimaschutz und für die Ökologisierung der Wirtschaft ein.

mehr ...

Berater

PSD2: Über den Status Quo

Die Schwierigkeiten bei der rechtzeitigen Umsetzung der EU-Zahlungsdienste-Richtlinie PSD2 lässt deren Potenzial aus dem Blick geraten. Da kann sie noch viel bewirken, denn erst 27 Prozent der deutschen Unternehmen bieten ihren Kunden digitale Bezahlwege an. Das zeigt die repräsentative Studie “Europäische Zahlungsgewohnheiten” 2019 des Finanzdienstleisters EOS.

mehr ...

Sachwertanlagen

PATRIZIA erwirbt Wohnanlage in Aarhus, Dänemark

Die PATRIZIA AG, der globale Partner für paneuropäische Immobilieninvestments, hat zusammen mit Universal-Investment im Auftrag der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) ein Wohnbauprojekt mit 136 Einheiten im dänischen Aarhus erworben. Der Ankauf erfolgte im Rahmen einer off-market Transaktion. Verkäufer ist ein Konsortium privater Investoren.
mehr ...

Recht

Sicherheit auf der Baustelle: Das Schild „Eltern haften für ihre Kinder“ reicht nicht aus

Wer baut, haftet für mögliche Personen- oder Sachschäden auf der Baustelle. Bauherren und Grundstückseigentümer tragen eine Mitverantwortung für den Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie für die Absicherung der Baustelle. Darauf verweisen die Experten des Bauherren-Schutzbunds.

mehr ...