Anzeige
18. Mai 2009, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Knight Frank: Stärkster Verfall der Büromieten in Europa

Die Büromieten sind 2008 durchschnittlich um 4,25 Prozent gefallen. Zu diesem Ergebnis kommt die internationale Immobilienberatung Knight Frank in ihrem aktuellen Immobilienmarktbericht ?Global Real Estate Markets 2009?.

Laut der Untersuchung verzeichneten mehr als die Hälfte der 102untersuchten Städte in Amerika, Europa, dem Nahen Osten, Afrika und dem asiatisch-pazifischen Raum sinkende Büromieten.Mit durchschnittlich zwölf Prozent hätten die Mieten in Europa am stärksten nachgegeben. Frankfurt und München konnten sich mit leichten Mietzuwächsen in 2008 von diesem Trend abkoppeln. Insgesamtlitten zwei Drittel der großen Büromärkte am Preisverfall. Nach Angaben von Knight Frank hat sich diese Entwicklung an vielen Standorten auch im ersten Quartal 2009 fortgesetzt, so in London und Moskau, wo die Mieten 2008 besonders stark gesunken waren.

?Wir gehen davon aus, dass sich die Büromieten in Europa in der zweiten Jahreshälfte 2009 stabilisieren werden,? kommentiert Joe Simpson, Head of International Research von Knight Frank.?Das Volumen an Neubauprojekten ist an den meisten Standorten niedriger als in früheren Abwärtszyklen.? In Nordamerika – so die Untersuchung sind die Büromieten in den meisten Märkten gefallen, indes weniger ausgeprägt als in Europa.

Anders im asiatisch-pazifischen Raum, wo geringe Zuwächse festgestellt werden konnten. ?Der Schein trügt: auch diese Märkte konnten sich nicht von den Folgen der Kreditkrise abkoppeln,? sagt Simpson. ?In der zweiten Jahreshälfte sind die Mieten in einer Reihe der bedeutenden Bürostandorte wie Singapur und Schanghai gefallen. Im Jahresergebnis wird das indes noch von den steigenden Mieten der ersten Jahreshälfte aufgefangen.? Simpsons Rat an Investoren: ?Die Mieten an den Büromärkten pendeln sich neu ein. Dabei sind einige Märkte im Zyklus vorn, andere hinken hinterher. Investoren müssen sehr genau beobachten, wann der Aufwärtstrend einsetzt, um sich in den nächsten Monaten die besten Anlagechancen zu sichern.” (te)

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...