17. September 2009, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Pramerica: TMW Weltfonds wird grün

Der seit über zehn Monaten von der Anteilsscheinrücknahme ausgesetzte “TMW Immobilien Weltfonds” soll in Richtung Nachhaltigkeit umstrukturiert werden. Zu diesem Zweck hat die Fondsemittentin TMW Pramerica Property eine Kooperation mit dem Investmenthaus Ökorenta geschlossen. Zudem teilte Pramerica mit, dass der Fonds nicht vor Ablauf der Ende Oktober endenden gesetzlichen Schonfrist wieder aufmacht.

Gemeinsam wollen Pramerica und Ökorenta den Weltfonds schrittweise dem Nachhaltigkeitsgedanken verpflichten. Allerdings sollen weiterhin Objekte für das Portfolio erworben werden, die diesem Kriterium nur bedingt entsprechen, solange “deren ökologische Weiterentwicklung gewährleistet ist”, wie es in der Pramerica-Mitteilung heißt. Der Fonds werde nicht von heute auf morgen vollständig nachhaltig, man beschreite jedoch “zielstrebig” den Weg dorthin.

Unterdessen kündigte Pramerica die Wiedereröffnung des Weltfonds im Verlauf des vierten Quartals an. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass es keine vorzeitige Anteilsscheinrücknahme geben wird.

Hintergrund: Der Fonds war Ende Oktober 2008, wie elf weitere offene Immobilienfonds, im Zuge kurzfristiger Mittelabzüge in Liquiditätsnöte geraten und deshalb – zunächst für drei Monate – geschlossen worden. Im Januar wurde die Aussetzung um weitere neun Monate verlängert. Die Schonfrist endet im Oktober 2009 nach insgesamt zwölf Monaten. Die frei verfügbare Liquidität soll bis dahin auf etwa 20 Prozent des Fondsvermögens steigen, so Pramerica.

Um Mittel flüssig zu machen, hat der Fonds bereits zwei Objekte in der Schweiz und USA veräußert – in beiden Fällen habe man trotz angespannter Marktlage Preise oberhalb der Verkehrswerte erzielt, teilt Pramerica mit.

Um die Liquidität des Produkts in Zukunft besser steuern zu können, will das Unternehmen eine neue Anteilsklasse für institutionelle Investoren einrichten. Damit sollen Kleinanleger geschützt werden. Im vergangenen Herbst waren es vor allem Profi-Anleger gewesen, die spontan Gelder abzogen. (hb)

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Neue Hoffnung für Vertriebler?

Die Obergerichte hatten bislang ein Ausufern der Grundsätze der Kündigungserschwernis verhindert. Eine Entscheidung des Landgerichts Freiburg lässt Vertriebler nun wieder aufhorchen, die abstrakte Vorschüsse erfolglos in den Aufbau eines Geschäfts investiert haben.

mehr ...

Immobilien

Nur durch Nachverdichtung werden sich die Preise wieder normalisieren

Der Wohnraummangel in unseren Großstädten ist ein Dauerthema. Schon seit mindestens drei Jahren wird darüber gesellschaftlich immer wieder kontrovers diskutiert, ohne dass wirksame Veränderungen geschehen. Lassen Sie uns daher einmal gemeinsam Gedanken dazu machen, wie das Preiswachstum in unseren Metropolen sich zumindest ein wenig wieder auf ein Normalniveau einpendeln könnte. Ein Gastbeitrag von Patrick Herzog-Smethurst, Geschäftsführer der DKW Gruppe.

mehr ...

Investmentfonds

ÖKOWORLD bietet Eltern und Großeltern den passenden politischen Investmentfonds

Der Zusammenschluss „Parents for Future“ ist eine wirkungsvolle Initiative, die jungen Menschen der “Fridays für Future”-Bewegung in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik unterstützt. Der ROCK ´N `ROLL FONDS von ÖKOWORLD ist als erster Elternfonds der Welt ist genau für diese Community gemacht.

mehr ...

Berater

Zurich übernimmt Berliner Insurtech dentolo

Mit dem Erwerb des Berliner Insurtech dentolo stärkt die Zurich Gruppe Deutschland ihren Direktversicherer DA Direkt bei der  strategischen Weiterentwicklung mit dem vorgesehenen Einstieg in das Geschäft mit Zahnzusatzversicherungen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Aberdeen Standard Investments nimmt schwedische Immobilien ins Portfolio

Aberdeen Standard Investments (ASI) hat seinen paneuropäischen Wohnimmobilienfonds Aberdeen Pan-European Residential Property Fund (ASPER) SICAV-RAIF mit dem Kauf eines Portfolios neuer Wohnimmobilien in Schweden erweitert. Mit dieser jüngsten Akquisition ist das Fondsportfolio nun über sechs Länder und 27 verschiedene Anlagen diversifiziert und hat ein Vertragsvolumen von über 750 Mio. Euro erreicht.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...