Allianz deckt sich mit Aldi-Immobilien ein

Die Immobilientochter des Allianz-Konzerns, Allianz Real Estate Germany, hat im Rahmen eines Sale-and-Leaseback-Deals rund 80 Einzelhandelsobjekte des Lebensmitteldiscounters Aldi Süd gekauft. Die Objekte befinden sich in Süddeutschland.

shoppingcartÜber das Investitionsvolumen haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Das Portfolio hat eine Verkaufsfläche von durchschnittlich 900 Quadratmetern pro Objekt und verteilt sich auf die Bundesländer Bayern, Hessen, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. Die Gebäude sind langfristig an Aldi Süd als Hauptmieter vermietet.

Die Allianz Real Estate Germany wurde bei der Transaktion von der Anwaltssozietät CMS Hasche Sigle um Dr. Volker Zerr beraten. (hb)

Foto: Shutterstock

4 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.