9. September 2010, 13:33
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Die Hälfte der Ferienhauseigner will Rendite erzielen

Wer eine Ferienimmobilie kauft, will damit in rund der Hälfte der Fälle Gewinn erzielen, sieht sie also als Renditeobjekt. Dies ist ein Ergebnis der “Marktstudie zu privaten Ferienimmobilien” des Maklerhauses Engel & Völkers sowie des Ferienimmobilienportals Home Away Fewo Direkt.

Ferienhaus-shutt 32475412-127x150 in Die Hälfte der Ferienhauseigner will Rendite erzielenIm Rahmen der Umfrage wurden  2.544 Eigentümer von Ferienimmobilien befragt. 44,6 Prozent gaben an, dass bereits beim Erwerb der Ferienimmobilie deren Nutzung als zusätzliche Einkommensquelle ein wesentliches Kaufmotiv war.

Dabei profitieren die Käufer laut Home Away Fewo Direkt auch von Steuervorteilen, denn wer sein Ferienhaus oder seine Ferienwohnung ganz oder teilweise vermietet, kann Werbungskosten wie Finanzierungsaufwendungen, Versicherungen, Reparaturen oder Reinigungskosten steuerlich absetzen. Das Finanzamt unterscheidet dabei grundsätzlich zwischen gewerblicher und privater Vermietung. Bei der privaten Vermietung ist für die Abzugsfähigkeit von Werbungskosten die Absicht entscheidend, Gewinne zu erzielen.

Im Durchschnitt sind laut Marktumfrage die Ferienhäuser und -wohnungen der Befragten an 22 Wochen im Jahr ausgebucht. Die durchschnittlichen Mieteinnahmen pro Jahr betragen rund 13.800 Euro. “Als Faustregel für eine optimale Absetzung der Werbungskosten von der Steuer gilt: Je besser die Auslastung, desto mehr Werbungskosten können abgesetzt werden”, so Miro Morczinek, Chef von Home Away Deutschland. Wichtig sei, dass die ortsübliche Vermietungs­dauer nicht um mehr als 25 Prozent unterschritten wird. “Dabei unterstützten wir unsere Kunden tatkräftig, geben Tipps zur optimalen Web-Präsentation des Objekts und fördern mit professionellem Marketing den Traffic auf unserer Webseite”, so Morczinek weiter. (te)

Foto: Shutterstock

2 Kommentare

  1. Ich kann jedem nur raten, eine Ferienwohnung nur in Lagen zu kaufen, wo der Flughafen nicht zu weit entfernt ist und die Flugverbindungen gut und auch günstig sind, zum Beispiel im Süden von Mallorca in der Region um Palma de Mallorca. Nur dadurch ist ein zufriedenstellender Vermietungsstand überhaupt erst möglich. Ihr Ferienwohnungs-Spezialist – Josef Pfeiffer

    Kommentar von Josef Pfeiffer — 10. September 2010 @ 12:58

  2. Bisher wollte ich eine Eigentumswohnung auf Pump kaufen, vermieten und somit Steuern sparen.

    Ob sich nun eine Ferienhaus besser rentiert, wo man jedesmal neue Mieter ins Hauis “zerren” muss oder ob der langjährige Mieter in einer Eigentumswohnungsbesser ist?

    Fakt ist: Mietnomaden gibt es bei Ferienhäuser wohl nicht.

    Kommentar von Onassis — 9. September 2010 @ 16:04

Ihre Meinung



 

Versicherungen

GKV: Kassen laufen Sturm gegen Spahn-Pläne

Die von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) vorgesehenen Änderungen bei der Organisation der Kassen stoßen auf vehementen Widerstand bei den gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV).

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Immer höhere Darlehen

Die hohen Preise für Objekte an den deutschen Immobilienmärkten treiben auch die Darlehenssummen stetig weiter nach oben. Michael Neumann, Vorstand der Dr. Klein Privatkunden AG, berichtet über aktuelle Entwicklungen bei den Baufinanzierungen.

mehr ...

Investmentfonds

Biotechnologie: “Ungebremste Innovationskraft”

Welches sind die größten Risiken bei einer Investition in Biotechnologie und was sollten Anleger beachten? Darüber hat Cash. mit Dr. Ivo Staijen, CFA gesprochen, Manager des HBM Global Biotechnology Fund.

mehr ...

Berater

Wirecard: Softbank als neuer Partner in Fernost

Der Zahlungsabwickler kann nach Berichten über umstrittene Bilanzierungspraktiken gute Nachrichten verkünden: Der Tech-Konzern Softbank investiert 900 Millionen Euro in Wirecard. Er soll den Dax-Kozern als Partner in Fernost unterstützen.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin untersagt Direktinvestments in Paraguay

Die Finanzaufsicht BaFin hat drei Angebote von Vermögensanlagen in Deutschland über den Kauf, die Pflege sowie die Verwertung von Edelholzbäumen untersagt. Anbieter ist die NoblewoodGroup.

mehr ...

Recht

WhatsApp-Party-Einladung kann teuer werden

Bereits zum zweiten Mal hatte ein Jugendlicher per WhatsApp zu einer großen Grillparty aufgerufen. Leider spielte die Polizei da nicht mit und unterband die Veranstaltung auf einem Grillplatz im Landkreis Heilbronn. Zudem kündigte die Beamten an, den finanziellen Aufwand für ihren aufwändigen Einsatz dieses Mal in Rechnung zu stellen. Für die Eltern dürfte der Spaß teuer werden, denn die Privathaftpflicht zahlt nicht.

mehr ...