Generali will Immobilien kaufen

Der italienische Versicherungsriese Generali plant, verstärkt in Grundstücke und Gebäude zu investieren. Der Immobilienanteil im 331 Milliarden Euro schweren Kapitalanlagebestand solle auf knapp ein Zehntel erhöht werden, teilte der Konzern auf seinem Investorentag in Venedig mit.

shoppingcartEnde September hatte Generali mit 24,2 Milliarden Euro gut sieben Prozent seiner Kapitalanlagen in Immobilien investiert. Mittelfristig soll dieser Anteil auf 30 Milliarden Euro ausgebaut werden. Dabei verspricht sich die Gesellschaft nicht nur in Europa, sondern vor allem in den USA und China attraktive Renditen.

In Deutschland ist der Konzern neben den Generali Versicherungen unter anderem mit der Aachen Münchener, Cosmos Direkt und der Central Krankenversicherung vertreten. (hb)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.