Anzeige
Anzeige
1. September 2010, 17:50
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Häuslebauer wollen Swimmingpool statt Partykeller

Wenn es um Sonderwünsche geht, sind die deutschen Eigenheimer nicht sonderlich ausgefallen. Swimmingpool und Sauna: Das sind die zwei Träume, die sich der deutsche Häuslebauer am liebsten erfüllen würde. Wenig gefragt sind dagegen Partykeller oder Heimkino.

Swimmingpool-127x150 in Häuslebauer wollen Swimmingpool statt PartykellerWenn er es sich leisten könnte, würde fast jeder vierte Deutsche sein Traumhaus mit Swimmingpool oder Sauna ausstatten. Das zeigt die Baugeldstudie 2010 des Baugeldvermittlers Hypothekendiscount. Eine tolle Lage der Immobilie und viel Platz für die Kinder zählen zu den weiteren Wünschen, die sich die Bauherren als Extra leisten würden. Weit abgeschlagen rangiert auf den hinteren Plätzen der Wunsch nach dem eigenen Heimkino oder einem Partykeller.

Während der Traum vom persönlichen Wellnessbereich bei Männern und Frauen gleich stark vertreten ist, zeigt sich bei der Kleideraufbewahrung ein deutlicher Geschlechterunterschied: So wünscht sich jede zehnte Frau einen begehbaren Kleiderschrank im neuen Heim. Denn für Schuhe, Taschen, Hüte und Kleider muss in der Traumimmobilie vor allem eines vorhanden sein – viel Platz. Männern kommt dieser Wunsch dabei deutlich seltener in den Sinn. Von hundert Männern legen insgesamt nur drei Wert auf einen begehbaren Schrank.

Allerdings: Mit zunehmendem Alter scheint den Deutschen ein Extra an Stauraum immer wichtiger zu werden. 17 Prozent der Generation 60plus würde die Vorteile eines begehbaren Kleiderschrankes nutzen – wenn der Platz dafür in ihrer Immobilie vorhanden wäre. (hb)

Foto: Shutterstock

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Ab dem 22. November im Handel.

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Versicherungen

Krankenversicherung des Kindes von der Steuer absetzen

Ist ein Kind durch die Eltern privat krankenversichert, so sind monatlich Beiträge an die Versicherung zu entrichten. Sind die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt, so können diese Beiträge als Sonderausgaben steuerlich abgesetzt werden.

mehr ...

Immobilien

Erbpacht: Hausbau ohne Grundstückskauf

Ein eigenes Haus ist für viele ein Traum, doch häufig scheitert die Verwirklichung an den Kosten, auch wegen hohen Grundstückspreisen. Diese lassen sich aber mit einer bisher nur wenigen bekannten Option umgehen: der Erbpacht.

mehr ...

Investmentfonds

Hypo Vereinsbank und FC Bayern führen Apple Pay ein

Ab heute bietet die Hypo Vereinsbank ihren Kunden Apple Pay an. Damit wird mobiles Bezahlen für Kunden nicht nur einfach und sicher, sondern auch schnell und bequem.
 Der FC Bayern führt das System ab sofort auch in der Allianz Arena ein.

mehr ...

Berater

Amazon: Roboter sind keine Job-Killer

Der wachsende Einsatz intelligenter Maschinen wie etwa von Robotern dürfte sich nach Einschätzung des Deutschlandchefs von Amazon eher zum Job-Motor entwickeln als zum Arbeitsplatzkiller.

mehr ...

Sachwertanlagen

Hannover Leasing kauft Objekt für geplanten Stiftungs-AIF

Der Asset Manager Hannover Leasing hat ein Bürohaus in Düsseldorf Oberbilk für einen neuen alternativen Investmentfonds (AIF) erworben. Formal wird es sich um einen Publikumsfonds handeln. Er richtet sich jedoch speziell an Stiftungen.

mehr ...

Recht

Mieterhöhung wegen selbst bezahlter Einbauküche?

Bei Mieterhöhungen ziehen Vermieter meist den örtlichen Mietspiegel als Vergleichsmaßstab heran. Der Mietspiegel bewertet die Wohnungen unter anderem nach ihrer Ausstattung. Doch wie wird die Miethöhe beeinflusst, wenn der Mieter teure Ausstattungen wie eine Einbauküche selbst bezahlt hat? Das hat unlängst der Bundesgerichtshof entschieden.

mehr ...