Anzeige
8. September 2010, 16:37
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Hauskauf = Konsumverzicht? Jeder Dritte glaubt es

Jeder dritte Immobilienkäufer in Deutschland rechnet damit, nach dem Immobilienkauf finanziell kürzer treten zu müssen. Um das Haus oder die Wohnung finanzieren zu können, soll vor allem bei Auto und Urlaub gespart werden. Zu diesem Ergebnis kommt das aktuelle Immobilienbarometer des Finanzierungsportals Interhyp sowie der Immobilienplattform ImmobilienScout24. 

Haselsteiner-127x150 in Hauskauf = Konsumverzicht? Jeder Dritte glaubt es

Robert Haselsteiner, Interhyp

Je älter die befragten Immobilienkäufer sind, umso weniger ist der befürchtete Sparzwang ausgeprägt. So beträgt der Anteil der unter 40-Jährigen, die aufgrund des Immobilienkaufs zukünftig weniger konsumieren werden, rund 40 Prozent. Bei den über 60-Jährigen glaubt hingegen nur noch jeder Fünfte, dass die Immobilienfinanzierung zu finanziellen Einschränkungen führen wird.

Jeder zweite Immobilienkäufer, der seinen Konsum einschränkt, verzichtet auf die Anschaffung eines neuen PKWs im Zuge des Immobilienkaufs. Fast ebenso viele Käufer gaben an, zukünftig weniger Urlaubsreisen zu unternehmen. Beim eigenen Hobby möchte hingegen nur jeder zehnte vom Sparzwang betroffene Käufer sparen.

Hier will jeder dritte Immobilienkäufer zukünftig sparen (Top 5):

1. Kein neues Auto kaufen (50 Prozent)

2. Weniger Urlaubsreisen unternehmen (49 Prozent)

3. Weniger Ausgehen (42 Prozent)

4. Energie im Haushalt sparen (40 Prozent)

5. Weniger Luxusprodukte kaufen (33 Prozent)

“Immerhin erwarten knapp 60 Prozent der Käufer keinerlei finanzielle Einschränkungen durch den Immobilienerwerb – diese Einschätzung dürfte maßgeblich auf den momentan historisch niedrigen Zinskonditionen beruhen”, stellt Interhyp-Vorstand Robert Haselsteiner fest. Marc Stilke, CEO von ImmobilienScout24,ergänzt: “Die Befragung macht deutlich, dass eine eigene Immobilie mehr zum gefühlten Lebensstandard der Menschen beiträgt als ein Neuwagen oder häufige Urlaubsreisen.”

Beim Immobilienbarometer im August wurden über 2.700 Interessenten von Kaufimmobilien in Deutschland befragt.

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

1 Kommentar

  1. Sehr interessant!
    Ich selbst schätze den Konsumverzicht extrem hoch ein. Grund: Die hohen Tilgungsraten!

    ABER:
    Ist das Haus abbezahlt, so fällt der Konsum größer aus als der Durchschnitt, VIEL Größer!
    Denn die monatliche Rate wird nun nicht mehr ins Haus gesteckt sondern verkonsumiert!

    Kommentar von Onassis — 9. September 2010 @ 16:00

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...