Anzeige
Anzeige
16. April 2010, 10:55
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

HPX-Gesamtindex im März wieder angestiegen

Der durch die Hypoport AG erhobene hedonische Hauspreisindex ist in der Gesamtbetrachtung zum Ende des ersten Quartals 2010 auf 289,63 Punkte um 0,32 Prozent im Vergleich zum Vormonat angestiegen. Damit ist der Index seit einem Jahr erstmals auch im Zwölfmonatsvergleich um 0,22 Prozent (März 2009: minus 0,71 Prozent) geklettert.

Haus-index-shutt-127x150 in HPX-Gesamtindex im März wieder angestiegenLaut dem Berliner Finanzdienstleister ist für den Anstieg allein der Index für Apartments ursächlich. Die beiden Häuserindizes (Neubau und Bestand) folgten im März einer Seitwärtsbewegung: Während sich der Index für Neubauten auf sehr hohem Niveau stabilisierte, beendete der Wert für Bestandshäuser seine Talfahrt. Auch für die kommenden Monate ist nach Ansicht der Hypoport AG bei den Häusern von einer Stabilisierung der Lage auszugehen.

Die Bewertung der Ergebnisse und die Prognose des Finanzdienstleisters fällt wie folgt aus: “Die aktuellen Konjunkturdaten sowie der Stellenindex der Bundesagentur für Arbeit zeichnen eine positive Entwicklung der deutschen Wirtschaft. Erstmals seit Krisenbeginn scheint sich die Lage am Arbeitsmarkt zu entspannen. Und auch im Neubau gibt es Belebung: Die Anzahl der Baugenehmigungen ist seit langem erstmals wieder angestiegen. Neben positiveren Zukunftsaussichten spielten staatliche Vorsorgeinstrumente wie Wohn-Riester sicherlich eine Rolle bei dieser Entwicklung. Für den Neubau ist kurzfristig auch bei mehr Aktivität eher von einer Stabilisierung als von starken Preisanstiegen auszugehen. Bei allen Indizes ist damit von einer Stabilisierung auszugehen, wobei der Index für Neubauten durchaus in den späten Sommermonaten nochmals zulegen könnte.”

Der Wert für Eigentumswohnungen ist im März um 0,91 Prozent auf aktuell 98,48 Punkte gestiegen. Damit folgt der Index den Bewegungen der beiden Vormonate (Januar 2010: plus 0,44 Prozent; Februar 2010: plus 0,01 Prozent). Seit Oktober 2008 liegt der Wert für Apartments damit erstmals gleichzeitig über seinem Monats- Dreimonats- und Zwölfmonatswert.

Im März bleibt der Index für neue Ein- und Zweifamilienhäuser mit einem minimalen Rückgang von 0,05 Prozent auf 104,42 Punkten stabil. Damit liegt der Preisindex nur knapp unter der Schwelle von 105 Punkten. Im Dreimonatsvergleich hat der Wert für Neubauten um 0,87 Prozent zugelegt und befindet sich damit wieder auf dem Winterniveau 2008, das für Dezember, Januar und Februar jeweils über 104 Punkten lag.

Mit einem kleinen Plus von 0,09 Prozent bleiben auch die Preise für Bestandshäuser mit 86,73 Punkten auf Vormonatsniveau (Februar 2010: 86,65 Punkte). Dieser Wert liegt mit 2,58 Prozent unter dem Wert vom Dezember 2009 (89,03 Punkte). Seit Januar vergangenen Jahres liegt der Wert damit kontinuierlich unter seinem Vorjahreswert, aktuell um 1,86 Prozent (Januar 2009: 88,37 Punkte).

Dem HPX-Index liegen die Transaktionsdaten der von Hypoport betriebenen Europace-Plattform zugrunde, die nach eigenen Angaben zehn Prozent der Immobilienfinanzierungen deutscher Privatkunden abwickelt. (te)

Foto: Shutterstock

Anzeige

1 Kommentar

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Mark Förster erwähnt. Mark Förster sagte: HPX-Gesamtindex im März wieder angestiegen: Der durch die Hypoport AG erhobene hedonische Hauspre… http://bit.ly/cG5eXt … #versicherung […]

    Pingback von Tweets die HPX-Gesamtindex im März wieder angestiegen - Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen erwähnt -- Topsy.com — 16. April 2010 @ 11:21

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...

Immobilien

Offener Immobilienfonds Hausinvest erwirbt Seattle-Zentrale von Facebook

Die Commerz Real hat den Büroneubau Dexter Station in Seattle im US-Bundesstaat Washington für ihren offenen Immobilienfonds Hausinvest erworben. Das Objekt ist mit einem Vertrag über zehn Jahre an Facebook vermietet.

mehr ...

Investmentfonds

“Wenn Europa ein Club der Kranken wird, ist niemandem gedient”

Dr. Christoph Bruns ist Vorstand, Teilhaber und Fondsmanager der Loys AG. Im Interview mit Cash.Online erklärt er, warum er nach dem Wahlsieg Emmanuel Macrons optimistisch eingestellt ist und worauf sich die EU jetzt besinnen sollte.

mehr ...

Berater

Geldpolitisches Grübeln der EZB: Kommt die Zinswende?

Die EZB ist ins geldpolitische Grübeln gekommen. Das Schreckgespenst der Deflation in der Eurozone hat sich verflüchtigt und die Wachstumsraten der Euro-Länder haben sich auf den ersten Blick stabilisiert. Steht der Einstieg in den geldpolitischen Ausstieg also kurz bevor? Die Halver-Kolumne

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Nachteile durch komplizierte Bauverträge

Richtet sich ein Bauvertrag nicht allein nach dem BGB sondern enthält zusätzlich Klauseln des VOB/B, wird er für Laien schnell unverständlich. Das Baufinanzierungsportal Baufi24 rät Bauherren zur Vorsicht.

mehr ...