16. April 2010, 10:55
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

HPX-Gesamtindex im März wieder angestiegen

Der durch die Hypoport AG erhobene hedonische Hauspreisindex ist in der Gesamtbetrachtung zum Ende des ersten Quartals 2010 auf 289,63 Punkte um 0,32 Prozent im Vergleich zum Vormonat angestiegen. Damit ist der Index seit einem Jahr erstmals auch im Zwölfmonatsvergleich um 0,22 Prozent (März 2009: minus 0,71 Prozent) geklettert.

Haus-index-shutt-127x150 in HPX-Gesamtindex im März wieder angestiegenLaut dem Berliner Finanzdienstleister ist für den Anstieg allein der Index für Apartments ursächlich. Die beiden Häuserindizes (Neubau und Bestand) folgten im März einer Seitwärtsbewegung: Während sich der Index für Neubauten auf sehr hohem Niveau stabilisierte, beendete der Wert für Bestandshäuser seine Talfahrt. Auch für die kommenden Monate ist nach Ansicht der Hypoport AG bei den Häusern von einer Stabilisierung der Lage auszugehen.

Die Bewertung der Ergebnisse und die Prognose des Finanzdienstleisters fällt wie folgt aus: “Die aktuellen Konjunkturdaten sowie der Stellenindex der Bundesagentur für Arbeit zeichnen eine positive Entwicklung der deutschen Wirtschaft. Erstmals seit Krisenbeginn scheint sich die Lage am Arbeitsmarkt zu entspannen. Und auch im Neubau gibt es Belebung: Die Anzahl der Baugenehmigungen ist seit langem erstmals wieder angestiegen. Neben positiveren Zukunftsaussichten spielten staatliche Vorsorgeinstrumente wie Wohn-Riester sicherlich eine Rolle bei dieser Entwicklung. Für den Neubau ist kurzfristig auch bei mehr Aktivität eher von einer Stabilisierung als von starken Preisanstiegen auszugehen. Bei allen Indizes ist damit von einer Stabilisierung auszugehen, wobei der Index für Neubauten durchaus in den späten Sommermonaten nochmals zulegen könnte.”

Der Wert für Eigentumswohnungen ist im März um 0,91 Prozent auf aktuell 98,48 Punkte gestiegen. Damit folgt der Index den Bewegungen der beiden Vormonate (Januar 2010: plus 0,44 Prozent; Februar 2010: plus 0,01 Prozent). Seit Oktober 2008 liegt der Wert für Apartments damit erstmals gleichzeitig über seinem Monats- Dreimonats- und Zwölfmonatswert.

Im März bleibt der Index für neue Ein- und Zweifamilienhäuser mit einem minimalen Rückgang von 0,05 Prozent auf 104,42 Punkten stabil. Damit liegt der Preisindex nur knapp unter der Schwelle von 105 Punkten. Im Dreimonatsvergleich hat der Wert für Neubauten um 0,87 Prozent zugelegt und befindet sich damit wieder auf dem Winterniveau 2008, das für Dezember, Januar und Februar jeweils über 104 Punkten lag.

Mit einem kleinen Plus von 0,09 Prozent bleiben auch die Preise für Bestandshäuser mit 86,73 Punkten auf Vormonatsniveau (Februar 2010: 86,65 Punkte). Dieser Wert liegt mit 2,58 Prozent unter dem Wert vom Dezember 2009 (89,03 Punkte). Seit Januar vergangenen Jahres liegt der Wert damit kontinuierlich unter seinem Vorjahreswert, aktuell um 1,86 Prozent (Januar 2009: 88,37 Punkte).

Dem HPX-Index liegen die Transaktionsdaten der von Hypoport betriebenen Europace-Plattform zugrunde, die nach eigenen Angaben zehn Prozent der Immobilienfinanzierungen deutscher Privatkunden abwickelt. (te)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Mark Förster erwähnt. Mark Förster sagte: HPX-Gesamtindex im März wieder angestiegen: Der durch die Hypoport AG erhobene hedonische Hauspre… http://bit.ly/cG5eXt … #versicherung […]

    Pingback von Tweets die HPX-Gesamtindex im März wieder angestiegen - Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen erwähnt -- Topsy.com — 16. April 2010 @ 11:21

Ihre Meinung



 

Versicherungen

“Leider nutzen viel zu wenige Passagiere den Gurt”

Der schwere Busunfall auf Madeira wirft Fragen nach der Sicherheit auf: Der Fahrer hatte offenbar in einer Kurve die Kontrolle über das Fahrzeug verloren, das danach einen Abhang hinunterstürzte. Zahlreiche Tote sind zu beklagen. Antworten vom Chef der Unfallforschung der Versicherer, Siegfried Brockmann.

mehr ...

Immobilien

9 Urteile zum Thema Haus, Garten und Co.

Über die langen Monate des Winters konnten es Garten- und Balkonfreunde kaum erwarten, dass sie wieder ihren Lieblingsort betreten können. Sie vermissten das Leben im Freien beziehungsweise – im Falle des Balkons oder der Loggia – fast im Freien. Nun ist das witterungsbedingt wieder möglich, aber damit häufen sich auch entsprechende Streitfälle.

mehr ...

Investmentfonds

Aktienrückkäufe im Höhenflug

Immer mehr Unternehmen kaufen eigene Aktien zurück. 2018 war für die so genannten Share Buybacks ein Rekordjahr, doch vieles spricht für neue Höchstmarken in diesem Jahr. Ein Gastbeitrag von Benjardin Gärtner, Union Investment

mehr ...

Berater

Fenster, Leiter, Knochenbruch? – Sicher durch den Frühjahrsputz

Mit der Sonne kommt oft auch der Schreck: Huch, ist das staubig! Her mit Putzeimer, Fensterlappen und los? Vorsicht: Hektik beim Großreinemachen ist keine gute Idee. Wie Sie sich vor Unfällen schützen und wer im Ernstfall zahlt.

mehr ...

Sachwertanlagen

“Eines der besten Quartale unserer Unternehmenshistorie”

Solvium Capital hat die Vermögensanlage Wechselkoffer Euro Select 5 vorzeitig geschlossen und auch das Angebot Wechselkoffer Euro Select 6 steht kurz vor Schließung. Das Nachfolgeangebot und ein weiteres Konzept sollen in den nächsten Wochen folgen.

mehr ...

Recht

Rente unter Palmen – das müssen Sie wissen

Immer mehr Ruheständler entscheiden sich dafür, ihren Lebensabend jenseits der deutschen Grenzen zu genießen. Was zu beachten ist, damit man im Ruhestandsparadies auch auf die Rente aus Deutschland zugreifen kann.

mehr ...