23. August 2010, 18:09
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Luxuswohnen in Düsseldorf

Der Projektentwickler Frankonia Eurobau AG erstellt in Düsseldorf-Oberkassel das Wohnquartier Heinrich Heine Gärten. Mit 38.900 Quadratmeter Wohnfläche handelt es sich um eines der größten Düsseldorfer Einzelprojekte im Segment Premium-Wohnungen.

Heinrich-Heine-Gaerten-127x150 in Luxuswohnen in DüsseldorfDas Projekt an der Hansaallee ist Teil des entstehenden innerstädtischen Quartiers „Neu-Oberkassel“. Das Areal der Heinrich Heine Gärten zeichnet sich durch Gärten und kleine Parks sowie den zentralen Loreleypark mit Wasserbassin aus. Vorbilder der Architektur und Gesamtkonzeption sind laut Frankonia Eurobau Quartiere wie Mayfair in London oder Place des Vosges in Paris.

Die Heinrich Heine Gärten bestehen aus klassischen Stadtvillen und Townhouses sowie modernen Lofts und Carréehäusern. Insgesamt entstehen 313 Wohneinheiten mit Flächen zwischen 123 und 222 Quadratmetern. Die Wohnungen sind mit großzügigen Grundrisse, hohen Decken und französischen Fenstern ausgestattet. Im Portalgebäude am Eingang des Quartiers wird für die Bewohner ein eigenes Spa sowie eine Kaminlounge errichtet. Außerdem steht dort ein Concierge zur Verfügung. Projektpartner der Frankonia Eurobau AG ist die WP Immobilien Holding GmbH aus Münster – ein Beteiligungsunternehmen der Provinzial NordWest Lebensversicherung AG. Insgesamt werden 148 Millionen Euro in die Errichtung des Stadtquartiers investiert. Die Fertigstellung ist für 2013 geplant. (bk)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Gemeinsam gegen Cyber-Crime

Das Euro Cyber Resilience Board für gesamteuropäische Finanzmarktinfrastrukturen (ECRB), eine von der Europäischen Zentralbank (EZB) geleitete Gruppe der größten und bedeutendsten Finanzmarktinfrastrukturen Europas, hat eine Initiative für den Austausch wichtiger Informationen zu Cyberbedrohungen auf den Weg gebracht.

mehr ...

Immobilien

“German Angst” – deutsche Sehnsucht nach Krisen

Trotz positiver Rahmenbedingungen werden düstere Prognosen gepflegt und „German Angst, das Gespenst der Wohnfühlgesellschaft geht um. Dabei gibt es gerade in der Immobilienbranche keinen Grund für Pessimismus – angesichts  eines beispiellosen Wertzuwachs mit Immobilien seit Jahrzehnten. Ein Kommentar von Theodor J. Tantzen, Prinz von Preussen Grundbesitz AG.

mehr ...

Investmentfonds

Zentralbank-Antibiotikum verliert an Wirkung

Die Kapitalmärkte liegen im Schatten des Coronavirus, Die niedrigen Zinsen der Notenbanken können die Lage aber offensichtlich auch nicht mehr kitten. Ein Kommentar von David Wehner, Senior Portfoliomanager bei der Do Investment AG.

mehr ...

Berater

Krankgeschrieben und trotzdem feiern?

Sie sind krankgeschrieben? Ihrem Arbeitgeber liegt der gelbe Schein mit der Aufschrift “Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung” vor? Dann gilt generell: Wer krank ist, hat die Pflicht, sich an die Anweisungen des Arztes zu halten und alles zu unterlassen, was die Genesung verzögern oder gefährden könnte. Doch was genau das für Ihre Freizeitgestaltung am Wochenende bedeutet, erläutern ARAG Experten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Niederlande planen größte grüne Wasserstofffabrik Europas

Im Nordosten der Niederlande soll die größte grüne Wasserstofffabrik Europas entstehen. Ein Konsortium der niederländischen Unternehmen Shell, Gasunie und Groningen Seaports präsentierte am Donnerstag in Groningen die Pläne zu dem Projekt “NortH2”.

mehr ...

Recht

Gericht: Paypal-AGB mit 80 Seiten nicht zu lang

Auch wenn die Geschäftsbedingungen von Paypal ausgedruckt mehr als 80 Seiten lang sind – das macht sie nach einem Gerichtsbeschluss nicht automatisch zu lang und unwirksam. Deutsche Verbraucherschützer erlitten mit der Entscheidung des Oberlandesgerichts Köln auch in zweiter Instanz einen Rückschlag in ihrem Kampf für überschaubare Nutzungsregeln. (Az. 6 U 184/19)

mehr ...