12. April 2010, 16:06
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Nur moderne Coreimmobilien haben Zukunft”

Die Deutsche Hypo hat in ihrer aktuellen Global Markets Real Estate-Studie die Einflüsse von Demografie, Technologie und Nachhaltigkeit auf die Büroimmobilienmärkte der Zukunft untersucht. Dabei ist die Hannoveraner Hypothekenbank der Nord LB zu dem Ergebnis gekommen, dass der Bedarf an modernen, gut konzeptionierten Büroimmobilien in zentralen Lagen weiter wachsen wird.

VORNHOLZ-a-127x150 in Nur moderne Coreimmobilien haben Zukunft

Dr. Günter Vornholz, Deutsche Hypo

Demnach führt die demografische Entwicklung langfristig zu angebotsseitigen Restriktionen bei den Bürobeschäftigten. Die Nachfrage nach Bürobeschäftigten wird hingegen von der Dynamik der Wirtschaftsentwicklung in Deutschland entscheidend beeinflusst. Das Wachstum hängt wiederum auch vom Export in die demografisch stark wachsenden Länder ab.

Einem abnehmenden Angebot steht damit unter Umständen eine wachsende Nachfrage gegenüber. Erst hieraus lässt sich nach Ansicht von Chef-Researcher Dr. Günter Vornholz die Nachfrage der Unternehmen nach Bürofläche ableiten. Insgesamt habe die Demografie nur einen indirekten und schwachen Einfluss auf die Entwicklung des Büroimmobilienmarktes.

Technologische Entwicklungen werden laut der Studie die Büroarbeit und in Folge auch die Büroimmobilienmärkte stark verändern. Neue Anforderungen werden sich zum einen durch neue Bürotypen ergeben, die aufgrund neuer Techniken die bisherigen “Zellen- oder Großraumbüros” ablösen. Zum anderen wird die Büroarbeit durch den technischen Fortschritt zunehmend flexibler, mobiler und dezentraler. So wird die Bürofläche an dezentralen Standorten zwar wachsen, jedoch wird die Dominanz der traditionellen Bürostandorte anhalten.

Nachhaltigkeit mit seinen ökologischen, sozialen und ökonomischen Zielen stellt hohe Ansprüche an den Bau und Betrieb von Büroimmobilien. Die ökologische Nachhaltigkeit verfolgt dabei das Ziel, nachfolgenden Generationen Natur und Umwelt bestmöglich zu erhalten. Die nachhaltige Büroimmobilie wird sich laut der Studie weiter zum Standard und zu einem gewichtigen Vermarktungsargument entwickeln, wenn ökologische und soziale sowie ökonomische Aspekte miteinander in Einklang gebracht werden können.

“Zusammenfassend kann festgehalten werden, dass die drei langfristigen Herausforderungen sich zwar unterschiedlich stark auf die Büroimmobilienmärkte auswirken, aber der Bedarf an modernen, gut konzeptionierten Büroimmobilien – speziell in zentralen Lagen – weiter wachsen wird. Veraltete Büroimmobilien, die diesen Anforderungen nicht entsprechen, werden hingegen Schwierigkeiten bei der Vermarktung haben”, so das Fazit der Researcher. (te)

Foto: Deutsche Hypo

1 Kommentar

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Cash.-Magazin erwähnt. Cash.-Magazin sagte: Nur moderne Coreimmobilien haben Zukunft http://bit.ly/aKpeyL […]

    Pingback von Tweets die Nur moderne Coreimmobilien haben Zukunft - Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen erwähnt -- Topsy.com — 12. April 2010 @ 19:39

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Diese Lebensversicherer punkten bei den Kunden

Die Versicherungsbranche steckt im digitalen Wandel. Gleichwohl sind nicht alle Versicherungssparten gleich gut für die digitale Kundennähe gerüstet. Insbesondere in der Lebensversicherung fällt es noch schwer, die passenden Antworten auf die Kundenwünsche zu finden. Die neue Service Value-Vergleichsstudie zeigt, welche Lebensversicherer bei den Kunden überzeugen.

mehr ...

Immobilien

Erhaltungssatzung: Münchner Immobilienbesitzer sollten Status ihrer Immobilie prüfen

Experten der Hausbank München eG, von Rohrer Immobilien und der Anwaltskanzlei Wagensonner empfehlen aktuell oder zukünftig von der Erhaltungssatzung der bayerischen Landeshauptstadt betroffenen Immobilienbesitzern ihr Objekt einem Statuscheck zu unterziehen.

mehr ...

Investmentfonds

“Ein gesetzlicher Schildbürgerstreich”

Mit drastischen Worten fordert der Vertriebsverband Votum ein Umdenken bei der BaFin-Aufsicht über Finanzanlagenvermittler und Stärkung des digitalen Verbraucherschutzes. Das Bundesfinanzministerium plane Millioneninvestition ohne verbraucherschützende Wirkung. Notwendige Handlungsfelder würden hingegen vernachlässigt. Die Votum-Erklärung im Wortlaut:

mehr ...

Berater

Aus für Thomas Cook in Deutschland

Vor knapp zwei Monaten stellte die deutsche Thomas Cook Insolvenzantrag. Jetzt herrscht Gewissheit. Für das Unternehmen als Ganzes gibt es keine Zukunft mehr.

mehr ...

Sachwertanlagen

Voigt & Coll. bringt Multi-Asset-Dachfonds mit Quadoro

Die V&C Portfolio Management GmbH & Co. KG, eine Beteiligung der Voigt & Coll. GmbH, hat die Vertriebszulassung der BaFin für ihren neuen Multi-Asset-AIF für Privatanleger erhalten.

mehr ...

Recht

Zwei Prozent sind genug

Die Bundesagentur für Arbeit wird in diesem Jahr voraussichtlich einen Überschuss von zwei Milliarden Euro verzeichnen. Der Bund der Steuerzahler fordert nun eine stärkere Senkung des Beitrags zur Arbeitslosenversicherung und fordert zudem eine gesetzliche Kopplung von Beitragshöhe und Rücklage der Arbeitsagentur.

mehr ...