14. September 2010, 13:49
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Peach Property Group übernimmt Projekt “Am Zirkus”

Der Entwickler von Luxus-Wohnbauten Peach Property Group übernimmt die Mehrheitsanteile am Hotelprojekt “Am Zirkus” in Berlin von der ING Real Estate Development. Zum Projekt gehören neben dem Peach Property-Wohnbauprojekt Yoo Berlin ein Hotel mit 311 Zimmern sowie Büro- und Gewerbeflächen mit 5.100 Quadratmetern. Damit liegt der gesamte Solitär-Bau nun in der Hauptverantwortung der Schweizer mit Deutschland-Sitz in Köln.

Wolfensberger1 in Peach Property Group übernimmt Projekt Am Zirkus

Thomas Wolfensberger Peach Property

Peach Property übernimmt einen Anteil von 80 Prozent. Die Deutsche Immobilien AG bleibt mit einem Anteil von 20 Prozent Projektpartner. Nach Unternehmensangaben ist der Vertrieb der Eigentumswohnungen unter dem Label “Yoo Berlin” bereits erfreulich gestartet. Demnach wurden bereits 25 Prozent der Wohneinheiten verkauft. Insgesamt werden dort 87 Wohnungen, Penthouses und Apartments im luxuriösen Segment erstellt. Die Einheiten mit Größen von 65 bis 310 Quadratmetern bieten insgesamt über 13.000 Quadratmeter Wohnfläche.

Während der Berliner Architekt Eike Becker das freistehende zehngeschossige Gebäude als moderne Interpretation der Baugeschichte an diesem Standort entworfen hat, gestaltete das Team von “Yoo inspired by Starck” die Innenarchitektur und die luxuriösen Gemeinschaftseinrichtungen. Die Fertigstellung von “Yoo Berlin” ist für Spätherbst 2012 geplant.

Das Wohnobjekt und das Projekt “Am Zirkus” haben die Außenhülle mit dem Entwurf von Eike Becker Architekten gemeinsam. Das Hotel wird von der Fattal Group, die in Deutschland bereits 24 Leonardo-Hotels betreibt, im “Bohemian Style” eingerichtet und als Leonardo Boutique Hotel positioniert. Auf einer Fläche von 11.200 Quadratmetern entstehen 311 Zimmer, davon 66 Suiten. Zum Hotel gehört weiter ein Konferenzbereich von 200 Quadratmetern. Die 60 Stellplätze in der Tiefgarage teilt sich das Hotel mit den künftigen Mietern der Büroflächen.

Die repräsentativen Büroflächen von insgesamt 4.900 Quadratmetern verteilen sich auf zehn Geschosse mit Flächen zwischen 150 und 500 Quadratmetern. Gemeinsames Merkmal sind die zentrale Lage und der Ausblick auf die Spree, die Weidendammer Brücke und die Skyline des Viertels am Bahnhof Friedrichstraße. Diese für Büros ungewöhnliche Situation entsteht durch die Anordnung aller Büroflächen im Südost-Flügel des Gebäudes.

Thomas Wolfensberger, CEO der Peach Property Group ist überzeugt, “mit dem Projekt ein einzigartiges Angebot” schaffen zu können. “Wir freuen uns auf die weiterhin gute Zusammenarbeit mit der Deutschen Immobilien AG und danken der ING Real Estate Development für die hervorragende Zusammenarbeit in der Übernahmephase“, so Wolfensberger weiter. Zudem begrüßt er David Fattal als weiteren Partner, “der mit sicherem Blick für die Zukunft Berlins als Destination in das Hotel investiert.” (te)

Foto: Peach Property

1 Kommentar

  1. […] Projekt “Am Zirkus” – cash-online.de Freie PresseMitteilungen & News (Pressemitteilung)Peach Property Group übernimmt Projekt “Am Zirkus”cash-online.deDie Deutsche Immobilien AG bleibt mit einem Anteil von 20 Prozent Projektpartner. Nach […]

    Pingback von Peach Property Group übernimmt Projekt “Am Zirkus” – cash-online.de | Immobilien Direkt 24 — 14. September 2010 @ 14:05

Ihre Meinung



 

Versicherungen

GKV: Kassen laufen Sturm gegen Spahn-Pläne

Die von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) vorgesehenen Änderungen bei der Organisation der Kassen stoßen auf vehementen Widerstand bei den gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV).

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Immer höhere Darlehen

Die hohen Preise für Objekte an den deutschen Immobilienmärkten treiben auch die Darlehenssummen stetig weiter nach oben. Michael Neumann, Vorstand der Dr. Klein Privatkunden AG, berichtet über aktuelle Entwicklungen bei den Baufinanzierungen.

mehr ...

Investmentfonds

Biotechnologie: “Ungebremste Innovationskraft”

Welches sind die größten Risiken bei einer Investition in Biotechnologie und was sollten Anleger beachten? Darüber hat Cash. mit Dr. Ivo Staijen, CFA gesprochen, Manager des HBM Global Biotechnology Fund.

mehr ...

Berater

Wirecard: Softbank als neuer Partner in Fernost

Der Zahlungsabwickler kann nach Berichten über umstrittene Bilanzierungspraktiken gute Nachrichten verkünden: Der Tech-Konzern Softbank investiert 900 Millionen Euro in Wirecard. Er soll den Dax-Kozern als Partner in Fernost unterstützen.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin untersagt Direktinvestments in Paraguay

Die Finanzaufsicht BaFin hat drei Angebote von Vermögensanlagen in Deutschland über den Kauf, die Pflege sowie die Verwertung von Edelholzbäumen untersagt. Anbieter ist die NoblewoodGroup.

mehr ...

Recht

WhatsApp-Party-Einladung kann teuer werden

Bereits zum zweiten Mal hatte ein Jugendlicher per WhatsApp zu einer großen Grillparty aufgerufen. Leider spielte die Polizei da nicht mit und unterband die Veranstaltung auf einem Grillplatz im Landkreis Heilbronn. Zudem kündigte die Beamten an, den finanziellen Aufwand für ihren aufwändigen Einsatz dieses Mal in Rechnung zu stellen. Für die Eltern dürfte der Spaß teuer werden, denn die Privathaftpflicht zahlt nicht.

mehr ...