WGF emittiert Genussrechtskapital

Nach fünf emittierten Hypothekenanleihen startet die WGF Westfälische Grundbesitz und Finanzverwaltung den Vertrieb eines Genussrechtskapitals (WKN: WGFH90) im Volumen von bis zu 100 Millionen Euro. 

Pino_Sergio
Pino Sergio, WGF

Das Unternehmen erweitert damit seine Palette für private und institutionelle Anleger um ein weiteres immobilienbasiertes Produkt. Die geplante Ausschüttung liegt eigenen Angaben zufolge bei acht Prozent. Anleger können das Genussrechtskapital mit einer Laufzeit von sieben bis maximal zwölf Jahren zu einer Stückelung von 1.000 Euro direkt bei der WGF AG und via Börsenorder über alle Banken sowie Sparkassen erwerben. Das Wertpapier ist laut Anbieter zur Zeichnung an der Börse Düsseldorf zugelassen und wird anschließend dort gehandelt.

Die Hauptversammlung der WGF AG hat die Auflage von Eigenkapital beschlossen, das dem bilanziellen Eigenkapital zugerechnet wird. Die Mittel fließen eigenen Angaben zufolge in den Aufbau eines Immobilienportfolios, das im Bestand der WGF AG verbleibt und durch das eigene Immobilien-Asset-Management verwaltet wird. „Auf dem Markt befinden sich aktuell zahlreiche attraktive Immobilienpakete zu vergleichsweise sehr günstigen Preisen. Durch unsere Emissionen sind wir bankenunabhängig und dadurch in der Lage, schnell zu kaufen. Die Laufzeit des Genussrechtskapitals haben wir flexibel gehalten, um den optimalen Exit-Zeitpunkt wählen zu können“, erläutert der WGF-Vorstandsvorsitzende Pino Sergio.

Ein jährliches Monitoring des Investments und seiner Wertentwicklung sowie eine laufende Qualitäts-und Bonitätskontrolle der WGF AG durch die Creditreform Rating soll den Anlegern laut WGF Transparenz bieten. (te)

Foto: WGF

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.