Anzeige
Anzeige
7. Oktober 2010, 10:59
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Wohninvestment-Index AWI belegt Stimmungshoch

Die Gesamtstimmung für Investitionen in den Wohnungsneubau sowie in die Modernisierung und energetische Sanierung von Bestandsimmobilien hat sich laut dem Wohninvestment-Index AWI, den das Research des Maklerhauses Aengevelt entwickelt hat, seit dem Frühjahr bis heute deutlich um zwölf Indexpunkte verbessert. Damit ist der seit Beginn der Erhebung in 2008 höchste Wert erreicht.

Haus-index3-shutt 21041263-127x150 in Wohninvestment-Index AWI belegt Stimmungshoch“Allerdings”, so Markus Schmidt, Leiter Aengevelt-Research, “ist hierbei nach Wohnlagen zu differenzieren.” Erwarten beispielsweise 30 Prozent der Teilnehmer in einfachen Lagen eine Zunahme der Wohnungsleerstände, rechnen in mittleren Lagern nur noch elf Prozent und in guten bis sehr guten Lagen nur noch rund sechs Prozent mit einem Anstieg.

Immerhin 19 Prozent der Befragten rechnen selbst in den einfachen Lagen mit steigenden Wohnungsmieten. In mittleren beziehungsweise sehr guten Lagen trifft das sogar auf 49 Prozent beziehungsweise 68 Prozent der Befragten zu. Sinkende Mieten werden in den mittleren beziehungsweise sehr guten Lagen dagegen nahezu ausgeschlossen.

Hinsichtlich Investitionen in den Mietwohnungsneubau glauben dem Index zufolge 46 Prozent der Teilnehmer, dass diese in einfachen Wohnquartieren zurückgehen werden. In besseren Lagen gehen dagegen gut sechs von zehn Befragten von zunehmenden beziehungsweise zwei von zehn von unverändert hohen Investitionen aus.

Ein ähnliches Bild ergibt sich demnach im Teilsegment Eigentumswohnungen: gute Absatzchancen und steigende Verkaufspreise in den besseren Lagen, geringere Verkaufschancen verbunden mit fallendem Kaufpreisniveau an weniger privilegierten Standorten.

Einigkeit herrscht lediglich hinsichtlich der Betriebskosten: Hier gehen über alle Lagen hinweg rund 70 Prozent der Teilnehmer von einem Anstieg aus – allerdings mit unterschiedlichen Konsequenzen: in sehr guten und guten Lagen erwarten rund 77 Prozent steigende Investitionen in die Modernisierung und speziell die energetische Gebäudesanierung. Für die einfachen Lagen kommt gerade einmal jeder Dritte zu dieser Einschätzung. Hier ist im Sinne der Nachhaltigkeit im Interesse der Mietparteien und der Volkswirtschaft ein Umdenken unerlässlich. “Allerdings ist gerade in einfachen Lagen fraglich, ob sich die Investitionen in die energetische Sanierung ohne weiteres auf die Mieten umschlagen lassen”, gibt Schmidt zu bedenken.

Aengevelt hat den AWI für die qualifizierte wissenschaftliche Orientierungshilfe am Wohninvestmentmarkt entwickelt. Er erfasst Marktstimmungen und Trends. Dazu werden regelmäßig 200 Fachleute aus allen Bereichen der Wohnungswirtschaft befragt. (te)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

“Erfreulich hohes Niveau”: Softfair prüft BU-Tarife

Die Qualität der Berufsunfähigkeitsversicherungen ist weiter gestiegen. Zu diesem Ergebnis kommt das diesjährige BU-Leistungsrating von Softfair. Die Analysten haben nach eigenen Angaben 167 Tarife von 38 Anbietern auf den Prüfstand gestellt, gefiltert nach Berufsstatus.

mehr ...

Immobilien

Immobilien-Crowdinvesting: Vorerst keine Einschränkungen

Die Abgeordneten des Bundestags diskutierten vergangene Woche die Evaluation des Kleinanlegerschutzgesetzes und haben vorerst keine Einschränkungen vorgesehen. Somit können Crowdinvesting-Angebote für Immobilien weiter in der bestehenden Form durchgeführt werden.

mehr ...

Investmentfonds

Folgen der Normalisierungs-Strategie der Fed

Die amerikanische Notenbank Fed ist aktuell dabei, ihre Strategie für eine “Normalisierung” ihrer Bilanz zu überdenken. Entzieht das dem US-Anleihenmarkt und dem Markt für globale risikobehaftete Aktiva das Fundament, fragt sich Gavyn Davies von Fulcrum AM.

mehr ...

Berater

Ertrags-Nießbrauch: Firmenanteile schenken, Gewinne behalten

Das Maklerunternehmen soll nach und nach an die nächste Generation übertragen werden, aber die generierten Gewinne sollen den Beschenkten noch nicht zufliessen? Die Lösung: Schenker können sich an den verschenkten Unternehmensanteilen einen Nießbrauch einräumen lassen.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A+“ für Ökorenta Erneuerbare Energien IX

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Sachwertfonds „Erneuerbare Energien IX“ der Ökorenta aus Aurich mit insgesamt 82 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A+).

mehr ...

Recht

BU-Streitfälle vor Gericht: Wie stehen Ihre Chancen?

Wird ein Versicherungsnehmer berufsunfähig und verweigert sein Versicherer die Zahlung einer BU-Rente, landen diese Streitfälle nicht selten vor Gericht. In seiner aktuellen Ausgabe hat das Verbrauchermagazin Finanztest 143 BU-Urteile ausgewertet – worüber wurde am meisten gestritten?

mehr ...