Anzeige
8. August 2011, 17:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Alstria Office: Operatives Ergebnis gestiegen

Die Alstria Office REIT AG, Hamburg, konnte ihr operatives Ergebnis im ersten Halbjahr 2011 um 5,5 Prozent auf 16,6 Millionen Euro steigern. Das Immobilienvermögen legte auf 1,4 Milliarden Euro zu.

Chart-aufwaerts-shutt 59728075-127x150 in Alstria Office: Operatives Ergebnis gestiegenIn den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres verringerte sich der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum allerdings um 3,3 Prozent auf 43,7 Millionen Euro, was nach Unternehmensangaben vor allem aus Objektverkäufen resultiert. Alstrias Nettoergebnis erreichte einen Wert von 18,8 Millionen Euro und stieg damit im Vorjahresvergleich um 62,1 Prozent.

Zum 30. Juni 2011 lag der Wert des von Alstria als Finanzinvestition gehaltenen Immobilienvermögens bei 1,4 Milliarden Euro und wuchs damit im Vergleich zum Jahresende 2010 um 5,7 Prozent. Ein weiterer Anstieg werde durch die Erstkonsolidierung kürzlich erworbener Objekte in Düsseldorf, Frankfurt und Stuttgart gegen Anfang des vierten Quartals 2011 erfolgen. Das bilanzielle Eigenkapital lag zum Halbjahresende bei 778,9 Millionen Euro, die REIT-Eigenkapitalquote bei 53,2 Prozent.

In den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres hat Alstria nach eigenen Angaben 15.000 Quadratmeter Fläche neu vermietet. Die gesamte Leerstandsrate im Portfolio lag zum Halbjahresende bei 7,7 Prozent oder 62.500 Quadratmetern. „Das erste Halbjahr 2011 war von einem sehr starken Ergebnis im Asset Management geprägt, und die Chancen stehen gut, im Gesamtjahr das beste Vermietungsergebnis in der Unternehmensgeschichte zu erreichen“, sagt Olivier Elamine, CEO von Alstria. „Darüber hinaus waren wir in der Lage, attraktive deutsche Büroimmobilien zu erwerben, deren Kaufpreise uns Wertsteigerungspotenzial eröffnen.“

Alstria bestätigte die Prognose für das Geschäftsjahr 2011, wonach ein Umsatz von 87 Millionen Euro und ein operatives Ergebnis (FFO) von 32 Millionen Euro erwartet werden. Durch jüngste Akquisitionen werde diese Prognose voraussichtlich noch weiter nach oben steigen. (bk)

Foto: Shutterstock

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

1 Kommentar

  1. […] cash-online.de […]

    Pingback von Deutschland: Immobilienfirma Alstria legt zu – DiePresse.com | Immoszene — 9. August 2011 @ 05:20

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...