Anzeige
5. April 2011, 13:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Deutsche Sachwert Kontor zieht Vertriebsstart vor

Die auf Leipzig spezialisierte Deutsche Sachwert Kontor AG zieht den Vertriebsstart ihres “Luxus Lofts zum Verlieben” Nr. 23 vor. Als Grund gibt das Unternehmen die starke Nachfrage und den schnellen Platzierungsverlauf des Vorgänger-Sanierungsprojekts an.

Luxus-Loft-127x150 in Deutsche Sachwert Kontor zieht Vertriebsstart vorAuch die Liegenschaft Nr. 23  befindet sich im Graphischen Viertel, in Nähe des Leipziger Stadtzentrums. Das Gründerzeit-Objekt ist eingebettet in ein Gesamtensemble ehemaliger Brauerei-Architektur. In der Liegenschaft sollen elf Lofts entstehen. Vorgesehen sind Drei- und Fünf-Raum-Einheiten zwischen 106 und 287 Quadratmetern. Die Verkaufspreise liegen zwischen 260.805 und  833.460 Euro, die zu erwartende Miete ist auf rund 6,50 Euro pro Quadratmeter kalkuliert. Alle Wohnungen sollen Balkone in einer Größe von bis zu 22 Quadratmetern oder Terrassen bis zu 30 Quadratmetern mit eigenem Garten erhalten. Der Baubeginn erfolgt gemäß der Planungen noch in 2011 – die Fertigstellung soll zum 31. Dezember 2012 erfolgen.

Alle Wohnungen werden laut der Deutschen Sachwert Kontor sensibel, hochwertig und streng nach den Vorschriften des Denkmalschutz-Paragrafen 7i  Einkommenssteuergesetz (EStG) renoviert. Die Sanierungskosten in Höhe von rund 80 Prozent können Anbieterangaben zufolge durch den Investor steuerlich geltend gemacht werden.

Curt-rudolf-christof1-127x150 in Deutsche Sachwert Kontor zieht Vertriebsstart vor

Curt-Rudolf Christof, Vorstand der Deutsche Sachwert Kontor AG

“Diese großzügigen Luxus-Loftswohnungen verfügen über drei Seiten mit übergroßen Fenstern. Dies sorgt für eine beispiellose Lichtdurchflutung. So kann jeder Tag mit guter Laune beginnen. Die hochwertige Ausstattung mit Teakholz-Parkett, der außergewöhnliche Gebäudezuschnitt und die Individualität der Grundrisse sowie das große Grundstück des Gesamtensembles, lassen unverwechselbare Wohnträume entstehen, die in dieser Form und in dieser Zentrumsnähe nicht wieder zu duplizieren sind”, beschreibt Curt-Rudolf Christof, Vorstand der Deutsche Sachwert Kontor AG die Ausstattungshighlights.

Energieeffizienz soll durch eine Grundwasser-Wärmepumpe erzielt werden. “Diese umweltschonende Energiegewinnung schont  den Geldbeutel und stellt damit einen großen Wettbewerbsvorteil dar. Dies schafft Freiraum für künftig mögliche Mietsteigerungen”, so Christof weiter. Mit der gleichen Technik können in der Liegenschaft alle Räume über das System der Fußbodenheizung gekühlt werden. Das System macht sich hierbei den Temperaturunterschied zwischen Umgebungstemperatur und der Temperatur im Erdreich zunutze. (te)

Foto: Deutsche Sachwert Kontor

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Axa strukturiert Vorstand um – Dahmen geht

Die Axa gibt ihrem Konzern in Deutschland zum 1. Januar eine neue Struktur. Dazu wird der Versicherer die Vorstandsressorts bündeln, um damit gezielt für weiteres Kundenwachstum aufgestellt zu sein.

mehr ...

Immobilien

Gebrauchtimmobilie: Gekauft wie gesehen?

Beim Kauf einer gebrauchten Immobilie sollte nicht gleich der erste Eindruck entscheiden. Wer genauer hinschaut, kann teure Überraschungen vermeiden. Ist der Vertrag erst unterschrieben, wird es schwierig, Baumängel geltend zu machen.

mehr ...

Investmentfonds

Der Weg zur Planwirtschaft

Die expansive Geldpolitik lähmt Innovationen und lässt Blasen entstehen, die platzen werden. Die größte Gefahr ist, dass gescheiterte Unternehmen verstaatlicht werden. Davor warnte gestern auf dem Faros Institutional Investors Forum Professor Gunther Schnabl. Gibt es einen Ausweg aus diesem Szenario?

mehr ...

Berater

EZB-Präsident und Deutsche-Bank-Chef fordern Kapitalmarktunion

EZB-Präsident Mario Draghi und Deutsche-Bank-Chef Christian Sewing haben einmal mehr einheitliche Regeln für Banken und die Kapitalmärkte in Europa gefordert. Das sei die einzige Antwort auf die Bedrohungen denen sich die Währungsunion ausgesetzt sehe.

mehr ...

Sachwertanlagen

Noch immer Prozesse rund um die Göttinger Gruppe anhängig

Die Pleite der Securenta/Göttinger Gruppe im Jahr 2007 beschäftigt noch immer die Gerichte. Das belegt ein aktueller Beschluss des BGH: Er hatte in Zusammenhang mit einer überlangen Verfahrensdauer eines der Prozesse zu entscheiden. 

mehr ...

Recht

Kampf ums “Bayerische”: Watschn vom Richter

Nach langwierigem Prozess über zwei Instanzen wird ein Hahnenkampf zweier Versicherungen ums “Bayerische” aller Wahrscheinlichkeit nach mit dem Offensichtlichen enden: Ein bayerisches Unternehmen darf sich auch bayerisch nennen.

mehr ...