Hauspreisindex zieht in allen Teilbereichen an

Im Februar 2011 verzeichnen alle vom Finanzdienstleister Hypoport erhobenen Hauspreisindizes einen Aufschwung. Der Index für Neubauten steht auf einem neuen Rekordhoch, der Index für Eigentumswohnungen zeigt wieder in eine positive Richtung und der Gesamtindex sowie der Index für Bestandsimmobilien liegen so weit über ihren Vorjahreswerten wie nie zuvor.

haus-index3-shutt_21041263Der Gesamtindex stieg im Februar demnach erstmals seit August 2010 wieder deutlich an. Zum Anstieg von 0,5 Prozent gegenüber dem Vormonat führten die starken Preissteigerungen in allen Einzelindizes. Gegenüber dem Vorjahr liegt der Gesamtindex nun 4,46 Prozent über seinem Vergleichswert 2010 (Februar 2010: 96,24 Punkte). Seit Beginn der Hypoport-Berechnungen ist dies die größte Differenz im Jahresvergleich.

Nach zweimonatigem Rückgang steigt der Index für Eigentumswohnungen im Februar 2011 mit einem Plus von 0,47 Prozent wieder deutlich an. Sein aktueller Wert von 100,13 Punkten liegt jedoch rund 1,31 Prozent unter seinem Wert vor drei Monaten (November 2010: 101,46 Punkte). Im Jahresvergleich ist der Indexwert in diesem Monat rund 2,6 Prozent über seinem Vorjahreswert (Februar 2010: 97,59).

Zum dritten Mal in Folge verzeichnet der Neubauindex einen starken monatlichen Anstieg. Mit 108,43 Punkten steht der Index für neue Ein- und Zweifamilienhäuser auf einem neuen Rekordhoch. Noch vor einem Jahr befand sich der Index um 3,79 Prozent unter seinem aktuellen Punktestand (Februar 2010: 104,47 Punkte). Vor drei Monaten, im November 2010, lag der Index um 1,25 Prozent unter seinem aktuellen Wert (November 2010: 107,09 Punkte).

Der Index für bestehende Ein- und Zweifamilienhäuser steigt ebenfalls sehr stark an. Mit einem Plus von 0,83 Prozent bewegt sich der Index erneut in Richtung 95er-Marke. Schon im August näherte er sich dieser an und sank, ohne sie überschritten zu haben in den Folgemonaten wieder. Gegenüber dem Vorjahr liegt der Bestandsindex aktuell um 7,36 Prozent im Plus (Februar 2010: 86,65 Punkte). Dies ist – wie beim Gesamtindex – die größte Differenz eines Zwölfmonatsvergleichs seit Beginn der HPX-Berechnungen.

Seite 2: Bewertung und Prognose

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.